Nachgefragt @drunkenmonday.de: 13 Fragen/Aussagen an, von und mit Ilkka Sirén

Ilkka Siren(NM) Viini on kuin luotu juovaan ei maistajaisia varten! Hopefully this English-Finnish-English translator didn’t fail and the first sentence makes any kind of sense (to all the Finish speaking people out there). Anyway. It’s Wednesday again and “Drunkenmonday asks” delivers with a new episode! Our guest today is the finish wine-video-blogger and founder of ViiniTV Ilkka Sirén. Together with his buddy Arto Koskelo he managed one of the most different wine video blogs in the wine 2.0. If you want to know how Habenero and wine pairs, how to spit in a watering can or what happens when you mix Prosecco and a popping candy you shout seek out this interesting little wine video project. With no suprice, ViiniTV was lately ranked number one wine blog in Finland! Ilkka also started the #fortifiedfriday initiative, to force fortified wines like Port, Sherry or Madeira! Due to the fact that Ilkka is very addicted to traveling, he had some appearance in the German wine 2.0 scene – as a guest of Hendrik Thomas TVino for instance. The logical consequence: his 2 cent now on Nachgefragt@drunkenmonday.

The easy rules: We asked, Ilkka answered in bold.

1.) Drink more Weiterlesen

Nachgefragt @drunkenmonday.de: 13 Fragen/Aussagen an, von und mit Piero Sini

Piero Sini

(NM) Nach ein paar Wochen Pause gibt es heute wieder eine Folge Nachgefragt @ drunkenmonday! Unser Gast heute: Piero Sini! Piero betreibt mit viel Leidenschaft und Passion einen der in meinen Augen spannendsten deutschen Wein-Video Blogs. Auf www.pierosini.com findet man qualitativ hochwertige Videos in den Piero nicht nur ausgesprochen informativ Weine beschreibt. Vielmehr begleitet ihn seine Kamera in die Keller und Probierstuben der berühmtesten Weingüter dieser Erde. Dort wo mit die besten Weine dieser Welt entstehen, interviewt Piero neben Kellermeistern und Marketing-Menschen auch Wein-Persönlichkeiten wie Piero Antinori, Reinhard Löwenstein oder Peter Gago. Man bekommt tolle Einblicke in die Welt von (u.a.) Chateau Cheval Blanc, Clos Mogador, Felsina, Ornellaia, Masseto, Weingut Fürst, Opus One oder Ruinart. Ein Muss für alle Wein 2.0 Sympathisanten! Pieros Wein-Vita habe ich hier einmal von seiner Webseite übernommen:

Piero entdeckte seine Leidenschaft für Weine erst während der letzten beiden Semester seines agrarwissenschaftlichen Studiums an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn, wo er das Thema als Nebenfach belegte. Unmittelbar nach seinem Studienabschluss als Diplom Agraringenieur konnte er 2006 in der Toskana, bei der renommierten Fattoria di Felsina seine ersten praktischen Erfahrungen sammeln. Zurück in Deutschland lernte Piero 2007 im Restaurant Dieter Müller in Bergisch Gladbach die Kunst des Sommeliersservice kennen. Seit 2008 berät er Weinkenner, Weinliebhaber und Gastronomen im Frischeparadies de Pastre in Essen.

Hier entwickelte er auch die Idee zum Wein-Video-Blog. Denn: Wenn seine Kunden ihm blind vertrauen, warum dann nicht auch auf einer anderen, weltweiten Plattform, im Internet? Der Anspruch war von Beginn an so hoch wie die Qualität der Weine, die im Rahmen des Blogs präsentiert und besprochen werden sollten. Daher gründete Piero 2010 seine Web-TV Produktion PieroSini.com. Darüber hinaus graduiert Piero bereits wieder, diesmal an der Weinakademie Österreich. Seitdem trägt er den begehrten Titel des Weinakademikers, den er selbst als „Padawan of Wine“ sieht. Sein nächstes Ziel? Der Master of Wine. Denn über erlesene Weine und Weingüter kann man nie genug erfahren.

Los geht’s! Pieros Antworte wie immer in fett:

1.) Trinkt mehr Weiterlesen

Nachgefragt @drunkenmonday.de: 13 Fragen/Aussagen an, von und mit Eric LeVine

Eric LeVine, the founder of CellarTracker.com(NM) Maybe you are not familiar with the name Eric LeVine, but you are very familiar with the web page he is hosting : www.cellartracker.com – if not the most important free “wine tracking online cellar managing world dominating” database in the web. Taken from the web site:

“Since its launch in 2004, registration has grown to 111,000 members. On a typical day, you are tracking (adding or removing) more than 19,000 bottles for a total of 19.2 million bottles. The database includes more than 864,000 wines from 64,000 producers, easily one of the largest in the world. The CellarTracker community has also emerged as an abundant source of wine reviews with more than 1,500 wines reviewed in a typical day for a total of 1,470,000 wine reviews, all written by you, real wine enthusiasts. Peer or ‘amateur’ reviews are not a replacement for those written by professional critics, but you are generating as many reviews in six days as Robert Parker publishes in an entire year. You have created the largest collection of wine reviews in the world, all freely available for the wine-loving community to enjoy. The site is has also become one of the most heavily visited wine websites with 25 million page views per month from hundreds of thousands of unique visitors. The bottom line is that with each new user, CellarTracker gets more useful for everyone. All of this is a testament to the passion that wine inspires and the power of community, core principles of CellarTracker from its inception.”

Impressive stats! Eric is also working on CellarTracker Beta, a new designed frontend of the CellarTracker database, truly wine 2.0. A very interesting (and long) biography about the founder of CellarTracker can be found here. As a real wine and web 2.0 person, we are very proud to have his 2 cent on our 13 questions around and about wine:

1.) Drink more Weiterlesen

Jetzt mal Klartext: BDX 2010 – Don’t belive the hype!

Bordeaux 2010(NM) Was ein Stress. Als Public Enemy anno 1988 (ein “grandioses” Jahr im Bordeaux) den Titel “don’t believe the hype” aufnahmen, ahnten sie wohl schon, was 2011 so alles in der Weinwelt, genauer gesagt im Bordeaux Universum los sein würden. Aus allen Rohren feiert äh feuert die “Fachpresse” Lobeshymnen auf den Über-Jahrgang 2010 im Bordeaux. Überall blitzen die magischen 96-100 Punkte auf. Vorne weg: James Suckling. Unser neu installiertes Sprachrohr im Wein 2.0 mit der Punkte-Garantie zum Geld drucken. Doch was ist dran an dem Hype? Gab es das ganze nicht schon ein mal? Mir kommen solche Szenarien wie “Super Tuscans in den 90ern” oder “2007 Rhone” in den Kopf. Was wurde da nicht schon alles gemacht. Die Preise gingen parallel zu den Punkten nach oben, die Händler rissen sich um das Zeuch, etc. Nehmen wir alles „mal 3“ und schon haben wir den Wirbel um Bordeaux 2010.

Doch unser Mann an der Front sagt: Scheiß auf den Hype! Weiterlesen

Nachgefragt @drunkenmonday.de: 13 Fragen/Aussagen an, von und mit Markus Stolz

Markus Stolz "Elloinos"(NM) Nachdem uns letzte Woche Jancis Robinson mit ihren interessanten Antworten zum Nachdenken anregte, haben wir heute niemand anderes als Markus Stolz bei “Nachgefragt @drunkenmonday” zu Gast. Markus ist ein Vollblut-Weinenthusiast, welcher seine Leidenschaft zu Griechischen Weine kurzerhand in einen Business umwandelte, nachdem er nach Griechenland umzog und die öde Finanzwelt in “Good old Germany” hinter sich ließ. Siehe auch hierzu seine “Story of my life”. Im Wein 2.0 informiert er über Twitter und seinem Blog Elloinos über die uns doch recht unbekannte Griechische Weinwelt. Eine Auswahl dieser Weine ist über seinem Weinshop 600Bottles zu erwerben. Auch Gary Vaynerchuk war von der Auswahl der Weine sehr angetan. Das Video mit Gary und Markus findet Ihr unten am Ende des Posts. Gerade Griechenland bietet mit seinen weit über 200 autochthonen Rebsorten und für den Mitteleuropäer nahezu unlesbaren Etiketten ein fast unüberschaubares Weinportfolio. Markus versucht mit seinem Engagement genau dieses gerade in Deutschland transparenter zumachen. Drunkenmonday wünscht dem symphytischen Exil-Deutschen dabei viel Erfolgt und hofft natürlich einmal eine Auswahl der Weine auf unserem Blog vorstellen zu können. (Zaunpfahl)

Los gehts. Wie immer unser Text normal formatiert, Markus Antworten in fett.

1.) Trinkt mehr Weiterlesen

Wein-Entertainment pur: Oz and James Big Wine Adventure

Oz and James big wine adventure(NM) Was passiert, wenn ein Benzin-Kopf (petrol-head, vertreten durch James May ) und ein seriöser Wein-Author und -Liebhaber (Oz Clarke) zusammen in zwei Touren durch Frankreich und Kalifornien ziehen um Winzer zu besuchen, Wein zu verkosten etc? Es entwickeln sich a) innige Männerfreundschaften und b) zwei sehr unterhaltsame Road Movies der etwas anderen Art.

Oz and James Big Wine Adventure

Fast alle Teile sind auf Youtube verfügbar oder als komplettes DVD Sammelsurium bei Amazon zu ordern. Weiterlesen

Web und Wein, deine Tools: cellartracker.com

CellarTracker.com(NM) Heute richtet sich der Fokus nicht auf einen dedizierten Wein, Skateboard-Videos oder Weinliteratur, sondern um ein altägliches Thema, womit jeder ambitionierter Weintrinker oft zu kämpfen hat: die private Weinkellerlogistik! Auch hierfür bietet das Web im Zeitalter zwischen zwei und drei.0 das passende, kostenlose Tool: Cellartracker.com

Ich persönlich nutze diese wunderbare Weinkellermanagement Datenbank / Webseite schon seit etwas mehr als 4 Jahren und bin immer noch schlichtweg begeistert. Dank CellarTracker weiß ich ganz genau: Wann ich welchen Wein aus meinem Keller mit wem getrunken habe, wie ich diesen Wein (in der 100 Punkte Skala) bewertet habe, ob ich ihn in seinem optimalen Trinkfenster öffnete, was andere CellarTracker User und oder Weinkritiker zu diesem Wein sagen und und und. Die Möglichkeiten die dieses Tool für _umsonst bietet sind einfach fantastisch! Nach einer kostenlosen Registrierung und dem einmaligen Anlegen des eigenen Weinkellers kann fröhlich los ge”managed” werden. Sehr hilfreich ist dabei auch die Möglichkeit, diverseste Reports über Konsum, Kosten, Länder usw. der eigenen Weine zu erzeugen. Weiterlesen