Flaschen leer – Blog voll: Weinrallye #45 – eine Übersicht

Weinentwicklung?

(NM) Das Thema „reifer Wein“ lockte so einige Blogger und solche ohne welche aus den Reserven. Eine Weinrallye ohne große Regeln (außer älter gleich Jahrgang 2000) ließ so einige Korken ploppen. Heraus kam eine bunte Mischung reifer Weine, welche neben Klassikern aus dem Bordeaux auch die ein oder anderen Kuriosität an die Oberfläche spülte. Hier nun die vorläufige Hochrechnung der Weinrallye #45 – eine detaillierte Zusammenfassung folgt selbstverständlich noch: Weiterlesen

Advertisements

Weinrallye #45 – 1999 Pflüger Riesling Spätlese „Ungsteiner Herrenberg“

1999 Pflüger Riesling Spätlese(JR) Tolles Thema, also schnell in den Keller. Eigentlich könnte ich bei der Gelegenheit mal wieder etwas aufräumen. Das Thema Weinrallye #45 war für die nächste Stunde vergessen, bis mir dann Pflügers Spätlese von 1999 in die Hände fiel. Da war der Wein zur Weinrallye gefunden.
Bad Dürkheim in der Pfalz ist die Heimat eines der besten Ökoweingüter Deutschlands, das bereits vor über 25 Jahren aus dem konventionellen Weinbau ausgestiegen ist. Fruchtig-frische Weine mit Charakter in der Jugend, sicher, aber wie präsentiert sich der Wein nach 11 Jahren? Weiterlesen

Weinrallye #45: Julia Klüber – Lynch-Bages zu Rehrücken vs. Rehrücken begleitet von Lynch-Bages?

Lynch Bages 1994 - drunkenonday weinrallye #45
Schön, dass wir noch einen Beitrag zu Lynch-Bages haben. Nach dem Beitrag vom Kochkurs Köln ein weiterer Gastbeitrag von Julia Klüber zur Weinrallye #45:

Dieses Wochenende war bei den Eltern angesagt. Gestern hatte Mama aber überhautpt keine Lust zum Kochen und Papa wollte unbedingt eine Flasche Château Lynch-Bages spendieren.

So musste etwas Passendes zum Essen her! Nach einigem Stöbern wurde ich im Tiefkühler fündig. Ein Rehrücken. Während das Reh auftaute, suchte ich nach passenden Ingredienzien.

Ich wollte um den Wein herum das Reh arrangieren. Um das „Sößchen“ möglichst gut auf den Wein abzustimmen, musste erst einmal probiert werden.

Château Lynch-Bages Grand Cru Pauillac 1994

Château Lynch-Bages. Seine Lage ist beeindruckend! Es liegt praktisch gleich um die Ecke von Château Mouton-Rothschild auf einem Hangrücken. Lynch-Bages ist ein fünftes Gewächs nach der Klassifikation von 1855. Seine Qualitäten liegen aber oft auf dem Niveau vieler zweiten Gewächse. Weiterlesen

Weinrallye #45: Julia Klüber – Überraschung aus dem Nordwesten Spaniens

Gastbeitrag von Julia Klüber zur Weinrallye #45:

Weinrallye – Thema „älter als 2000 – auch gerne Neue Welt“. Leider gab der Keller diesbezüglich nicht so viel her. Nachdem wir, Paul und ich, mit Nico Anfang der Woche ein tolles Trio „Paul Sauer“ von Kanonenkop (link) verkostet hatten, wollten wir noch etwas nachlegen.

Ein reinsortiger Albariño aus der D.O.-Region Rias Baixas in Gallicien/Nordwestspanien. Diese authochtone Rebsorte wird in eben genannter Weinbauregion, die ungefähr so groß wie die österreichische Wachau ist, zu ca. 90 Prozent angebaut. Rias Baixas wird von zwei Seiten vom Meer umgeben. Folglich ist das Klima hier relativ kühl und feucht und wird von hohen Niederschlagsmengen heimgesucht. Aufgrund der hohen Feuchtigkeit werden die Rebstöcke fast ausschließlich in der Pergola-Erziehung auf rund 1,5-2,0 Meter kultiviert.

Albariño heißt übersetzt Weiterlesen

Weinrallye #45: Andreas Durst – Entspannter Wein für einen entspannten Sonntagnachmittag.

Egon Müller Scharzhofberg

Gastbeitrag von Andreas Durst zur Weinrallye #45

Den 89er Scharzhofberger Spätlese habe ich mal bei einem Wuppertaler Weinhändler zusammen mit 5 anderen Botteln gekauft. Noch eine 89er, zwei 90 Spätlesen, eine 90er Spätlese Versteigerung und eine Wehlener Sonnenuhr Spätlese Versteigerung von J.J. Prüm. Alle zusammen für 150€ . Fair ist anders. Billig ist so.

Die 89er ist kein überdrüber Wein. Weiterlesen

Weinrallye #45: Christina Speicher – 1989 Kremser Rieslingsekt Weinzierlberg

1989 Rieslingsekt von Kirchmayr(NM) Ein Gastbeitrag aus dem Weinviertel von der sehr sympatischen Winzerin Christina Speicher vom Weingut Kirchmayr. Sie war schon 2 mal indirekt Gast auf Drunkenmonday, einmal bei „Nachgefragt“ und einmal wurden reifen Weine ihres Weingutes von uns verkostet. Hier nun ihr Beitrag zur Weinrallye #45:

Tolle Idee von drunkenmonday eine Weinrallye zum Thema “Gereifte Weine” zu initiieren! Obwohl im Hause Kirchmayr oft gereifte Weine genossen werden, so war die Weinrallye der Anlass ein absolut spezielles Gewächs zu öffnen. Da ich ich ein Fan von Sekt und Champagner bin und das sonnige Wetter mir Lust auf “Sprudel” machte, entschied ich mich für den Rieslingsekt 1989 Kremser Weinzierlberg! Die Entscheidung war richtig! Weiterlesen

Weinrallye #45: Peter Züllig – Die Welt des Alters

Die Welt des Alters

Gastbeitrag von Peter Züllig zur Weinrallye #45

Mythen umranken alte Weine. Man spricht ihnen gar magische Kräfte zu. Doch – was heisst schon alt? Elf Jahre, wie es die Vorgabe für diese Rallye verlangt? Fünfzig Jahre oder gar ein Jahrhundert? Unter Weinliebhabern taucht rasch einmal die Frage auf: „Wie alt war der älteste Wein, den Du je getrunken hast?“ Auch ich, ein bekennender Altweintrinker, bekomme die oft zu hören. Doch ich weiss es nicht, ich führe kein Guinnessbuch der Rekorde. Trotzdem: alte Weine üben eine seltsame Faszination aus: ein Mischung aus Respekt, Ehrfurcht, Neugier, Staunen. Irgendwann, als ich mich schon tüchtig in Bordeaux-Weine verliebt hatte, wollte auch ich eine alte Flasche, einen alten Bordeaux in meinen damals noch ziemlich leeren Keller legen. Also erstand ich auf einer Internetauktion meine erste Uraltflasche. Damals waren die Jahreszahl und der Name des Weinguts auf der Etikette noch knapp lesbar. Ganz sicher war ich aber nicht: St-Julien, wohl Châteaux Glana, Jahrgang in den Vierzigern, vielleicht 43 oder 45? . Der Wein liegt immer noch im Keller, zwischen andern Fossilien des Bordelais, grosse Namen aus sogenannt schwachen Jahrgängen. Inzwischen ist auf der Etikette kaum noch etwas zu entziffern. Für mich ist diese alte Flasche zum Sinnbild – oder Maskottchen – alter Bordeaux geworden. Unantastbar. Ich weiss also nicht, wie er wirklich schmeckt, dieser Wein. Anders? Besser? Enttäuschend? Weiterlesen

Heute, live und in Farbe: Weinrallye #45 – Reifer Wein

Weinrallye #45(NM) Guten morgen aus dem sonnigen Mittelhessen. Heute findet die Weinrallye #45 „Reifer Wein“ hier auf Drunkenmonday.de statt. In diesem Post werden wir im Laufe des Tages die Beiträge aller Teilnehmer sammeln und verlinken. Wir wünschen euch viel Spaß beim lesen und entdecken des spannenden Themas „Reifer Wein“ :

01: Cucina Casalinga – Rivesaltes 1988 (Gérard Bertrand)

02: Lamiacucina – 1995 Chateau Margaux

03: Schiller Wineblog – The Wines of Franz Kuenstler from Hochheim, Rheingau, Germany

04: Drunkenmonday #1 – 1996, 1999, 2000 Kanonkop „Paul Sauer“

05: Generation Wein #1 – Meerlust Rubicon 1983

06: Generation Wein #2 – Pinotage

07: Peter Züllig – Die Welt des Alters (1953 Petrus, 1939 Latour … )

08: Kochkurs Köln – 1995 Chateau Lynch Bages

09: Originalverkorkt: The Dead Arm Shiraz 1995

10: Allem Anfang… – 1996 Caymus Napa Valley Cabernet Sauvignon

11: Weingut Steffen Keß: 1985 er Riesling trocken – aus dem ersten eigenen Weinberg

12: Weinverkostungen.de – La Cave du Dauphin Volnay 1er Cru Clos des Chenes 1987

13: Christina Speicher – 1989 Kremser Rieslingsekt Weinzierlberg

14: Andreas Durst – Entspannter Wein für einen entspannten Sonntagnachmittag

15: Marco Datinis Weinwelt – Bairrada Garrafeira 1995

16: Chez Matze – Casal de Azenha Reserva, 45 Jahre alter Rotwein aus Portugal

17: Essen und Trinken hält Leib und Felix zusammen – 1977 Beaulieu Vineyard „Burgundy“ , Napa Valley, USA

18: Vinissimus – Weingut Hans „John“ & Anita Nittnaus, Comondor 2000

19: Jochen Leeder (Sport und Wein) – 1983er Staatsweingut Heppenheimer Centgericht Gewürztraminer Kabinett Eiswein

20. Julia Klüber – Überraschung aus dem Nordwesten Spaniens

21. Julia Klüber – Lynch-Bages zu Rehrücken vs. Rehrücken begleitet von Lynch-Bages?

22. Baccantus – Reifes und Überreifes

23. Drunkenmonday #2: 1993 Jos. Christoffel jr Würzgarten Auslese – Warum Brücken nicht immer verbinden

24: Drunkenmonday #3 – 1999 Pflüger Riesling Spätlese „Ungsteiner Herrenberg“

Weinrallye #45: Südafrika am Start – 1996, 1999, 2000 Kanonkop Paul Sauer

Kanonkop Paul Sauer Vertikale(NM) Anstich zur Weinrallye #45 auf Drunkenmonday. Auch die Gastgeber lassen sich nicht lumpen, und durchforsten die heiligen und privaten Weinhallen nach dem ein oder anderen „reifen Wein“. Fündig wurde ich unter anderem mit diesem interessanten Trio der 2 lustigen vier: Kanonkops Bordeaux Premium Highend Blend „Paul Sauer“ aus den Jahren 1996, 1999 und 2000. Wie schlägt sich denn nun die oft verschriehenen südafrikanische Weinwelt in der Bundesliga der Weinbaukunst, dem „reifen“ bzw. „altern“? Immerhin kosten aktuelle Jahrgänge dieses Weines auch um die 30€, werden ordentlich von frischem Holz verwöhnt und genießen ausgesprochen hohe Selektionen und niedrige Erträge in den Weinbergen. Wie schmeckt so etwas nach 11, 12 oder 15 Jahren? Wir haben es herausgefunden.

Paul Sauer ist der „Flagship“ Wein des Weingutes Kanonkop, welches an den unteren Hängen des Simonsberges in der Region Stellenbosch der Westkap Provinz liegt. Auf insgesamt 100 Hektar baut Kanonkop Wein an. Paul Sauer ist ein typischer „Bordeaux“ Blend aus primär Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Merlot. Die Trauben wachsen auf rotem, verwitterten Granit mit einem hohen Lehmgehalt. Auch ihr reinsortiger Pinotage ist weit über die Grenzen Südafrikas hinaus bekannt und wird als die „beste“ Interpretation dieser Rebsorte angesehen. Hier nun die Realität:

1996 Kanonkop Paul Sauer Weiterlesen

Sonntag der 22.Mai : Die Weinrallye #45 auf Drunkenmonday

Weinrallye #45(NM) Wie schon am auf diesem Sender zu lesen war, richtet Drunkenmonday die Weinrallye #45 am Sonntag den 22. Mai 2011 aus. Zu dem Thema „Reifer Wein aus oder vor dem Jahr 2000“ sind alle Weinblogger und Gastautoren herzlichst dazu eingeladen, einmal im Keller nach den „alten Kamellen“ zu graben und diese gebührend zu beschreiben. Passend zu dem Thema wurde auch ein Facebook Event angelegt. Hier wird schon fleißig über eventuelle Weine zu dem Thema diskutiert. Gastautoren, welchen keinen eigenen Weinblog haben, können Ihre Beiträge incl. Bilder bis Sonntag den 22.5. 18 Uhr an folgende Email Adresse schicken: nico (at) drunkenmonday.de !

Die Regeln für Weinblogger sind denkbar einfach: Weiterlesen

Weinrallye #45 im Mai bei Drunkenmonday

Weinrallye #45 "Reifer Wein" bei Drunkenmonday

(NM) Es wurde aber auch Zeit. Nachdem Drunkenmonday nun schon bei einigen Weinrallyes durch Beiträge mitwirkte, ist es nun an der Zeit, auch einmal aktiv diese auszurichten. Die Weinrallye #45 findet am Sonntag den 22. Mai 2011 hier auf Drunkenmonday statt.

Da der „Jungweindrinkwahn“ immer weiter um sich greift, lautet das Thema diesmal: „Reifer Wein“. Die Grenze dafür haben wir bei dem Jahrgang 2000 gezogen. Also alle Weine aus dem Jahrgang 2000 oder älter sind für die Weinrallye #45 zugelassen. Zu Beginn war angedacht, das Thema nur auf reife Weine aus der „Neuen Welt“ einzuschränken. Dies hätte wahrscheinlich die Teilnehmerzahl etwas eingeschränkt, somit sind nun durch die Bank alle Weine aus dem Jahr 2000 oder älter zugelassen. Umso älter, desto besser. Gerne auch aus der „Neuen Welt“.

Auf geht’s in die Weinkeller dieser Welt. Staub ab, den Korken vorsichtig raus und schreibt über den reifen Wein! Wir freuen uns über eure Beiträge!

Ein paar Artikel über reifen Wein haben auch wir schon verfasst. Sortiert nach Jahren aus den Tiefen des Drunkenmonday Archivs: 19321934196419681969197119761978197919841986198919901991199219941995199619981999