Nachgefragt @drunkenmonday.de: 13 Fragen/Aussagen an, von und mit Manfred Klimek aka Captain Cork

Captain Cork: Manfred Klime

(NM) Gute Vorsätze halten meist so lange wie frisches Hackfleisch. Spätestens nach 3 Tage sind die meisten schon wieder über den Haufen geworfen oder wurden gar nicht erst umgesetzt. Ganz anders mit unserem guten Vorsatz, „Nachgefragt @ Drunkenmonday“ wieder aufleben zu lassen. Vielleicht nicht mehr in der Intensität wie zu Beginn, aber weiterhin mit interessanten und wortgewandten Persönlichkeiten aus der bunten Welt des Weins. Wo wir auch schon bei unserem ersten Gast für 2013 wären: Manfred Klimek a.k.a. Captain Cork. Vielleicht einer der schillerndsten deutschsprachiger Weinschreiber. Schillernd nicht wegen seiner Kleidung oder Frisur (obwohl die Welle schon Stil hat), sondern im Bezug auf seine polarisierende und konfrontierende Art über Wein zu schreiben.

Als Captain Cork wird Manfred Klimek vielen Wein Blog Lesern ein Begriff sein. Doch neben dem höchsten Amt auf See schreibt der österreichische Weinjournalist, Weinmacher und Fotograf auch für die klassischen Printmedien. Neben großartigen Artikeln in der „WELT“ oder in der „Die Zeit“ findet man klimeksche Weinkolumnen in verschiedensten Magazinen rund um den Kiosk. Dabei ist Klimek weniger die Carrie Bradshaw des Weinschreibens, eher ähneln seine direkten Artikel (des Öfteren von einem Wutausbruch getrieben) einem niedergeschriebenen Round-House-Kick. Auch ich hatte schon mit meiner Meinung über einen gewissen 2004er Paolo Bea Rosso Riserva “Pipparello” (bzw. dessen Machart und Geschmack) eine intensive Berührung mit seinem Temperament. Man sollte ihn einfach mal eine Woche auf Facebook beobachten, um neben der Wandelbarkeit seiner Profilfotos und Statements über seine Leberwerte den intellektuellen und journalistischen Kern seiner Person zu entdecken. Manfred Klimek ist ein Mann ohne Laub vor dem Mund und in meinen Augen einer der erfrischendsten und gerne auch streitbarsten Personen im Wein 2.0. Hier sind seinen Antworten zu „Nachgefragt @ Drunkenmonday“:

1.) Trinkt mehr Vieux Chateau Certan.

2.) Weltuntergangszenario: Meine letzte Flasche Wein wäre Mersault 2006 Coche Dury, mit … der Frau meines Vertrauens.

3.) Mein erstes Wein-WoW-Erlebnis hatte ich mit Lynch Bages 1985.

4.) Den schlimmsten Kater hatte ich nach Tequila!

5.) Das dümmste Vorurteil über Wein ist „ehrlicher Wein“

6.) Ohne Wein wäre ich jetzt um einen Kulturgenuss ärmer.

7.) Thema Weingimmik: Ich kann nicht mehr ohne das Chiantiglas von Riedel.

8.) Wein und Bier geht gar nicht.

9.) Meine Eltern wollten dass ich auf gar keinen Fall Verbrecher werde.

10.) Mit Christina Ricci würde ich gern ein Glas Wein zu viel trinken.

11.) Deutlich mehr Aufmerksamkeit sollte der Klimawandel bekommen.

12.) Völlig überschätzt wird Südfrankreich.

13.) Ein Weinblog ist nur so gut wie seine Macher.

Danke dir Manfred für die „ehrlichen“ Antworten. Du bist neben Finkus Bripp und Eric LeVine mitlerweile der Dritte, der Tequila als Übeltäter für den schlimmsten Kater ihres Lebens nennt. Das Thema „ehrlicher Wein“ sollten wir mal offline ausdiskutieren – oder du schreibst mal etwas drüber. Da würde mich deine Meinung sehr interessieren. Wieso mit Christina Ricci einen über den Durst trinken? Was macht sie für dich so besonders? Durchsichtige Oberteile? Wie dem auch sei, bei dem Vieux Chateau Certan bin ich wieder bei dir. Durfte mal einen 2005er kosten – großartig – leider nicht gerade günstig.


http://www.captaincork.com/

Manfred Klimek bei „Mich interessiert Wein“

Ältere „Nachgefragt @ Drunkenmonday“ findet ihr hier:
Jancis Robinson MW / Allen Meadows (the Burghound) / Hendrik Thoma / Dirk Würtz / Gunnar Tietz / Billy Wagner / Andreas Durst / Reinhard Löwenstein / Lukas Krauß / Eric LeVine / Tim Atkin MW / Nico Medenbach (me) / Mark Squires / Christina Pickard / Paul Weltner / Christina Speicher / Clemens Mally / Martin Kössler / Ralf Kaiser (Weinkaiser) / Gernot Kollmann / Piero Sini / Finkus Bripp / Ilkka Siren / Markus Stolz / Lutz Heimrich / Rainer Trüby / Angelika Deutsch /

3 thoughts on “Nachgefragt @drunkenmonday.de: 13 Fragen/Aussagen an, von und mit Manfred Klimek aka Captain Cork

  1. Pingback: Blogempfehlung: Drunkenmonday - not your usual wine blog

  2. Pingback: Fünf JAHRE Drunkenmonday Weinblog – Happy Birthday! | Drunkenmonday Wein Blog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s