Nachgefragt @drunkenmonday.de: 13 Fragen/Aussagen an, von und mit Billy Wagner

Sommelier Billy Wagner(NM) Mittwoch. Es wird also wieder Zeit für Nachgefragt @ drunkenmonday. Heute haben wir nach Hendrik Thoma den zweiten (Wahnsinns) Sommelier gebeten, unsere 13 Fragen und Aussagen zu vervollständigen: Billy Wagner!

Der 1981 geborene Billy Wagner entdeckte nach einer Ausbildung zum Restaurantfachmann im Hotel Herzogs Park in Herzogenaurach seine Liebe zum Wein und startete eine Ausbildung zum Sommelier unter dem Restauranleiter/Sommlier Ivan Jakir im Restaurant Essigbrätlein in Nürnberg. Über mehrere Stationen („Zur Traube“ in Grevenbroich – dem Kölner Vintage – Monkey’s Plaza in Düsseldorf) spülte es den ambitionierten Billy dann nach Berlin in die Weinbar Rutz. Seit August 2008 arbeitet er dort als Gastgeber und Sommelier zusamen mit Marco Müller. Im September 2009 wurde Billy zum „Berliner Meister Sommelier 2010“ von der Stadt Berlin ausgezeichnet. Zwei Jahre später folgte dann der Ritterschlag des Falstaff Deutschlands: Wein Trophy 2011 zum Sommelier des Jahres! Billy geht richtig steil – hier nun seine Antworten:

1.) Trinkt mehr Rollberg Bier.

2.) Weltuntergangszenario: Meine letzte Flasche Wein wäre 90 RD mit dem der gerade da ist.

3.) Mein erstes Wein-WoW-Erlebnis hatte ich mit 20 Jahren.

4.) Den schlimmsten Kater hatte ich nach Ramazzotti/Zitrone. Nie wieder angerührt.

5.) Das dümmste Vorurteil über Wein ist das ich lieber Bier – Berliner – trinke.

6.) Ohne Wein wäre ich jetzt im kulturellen Bereich tätigt.

7.) Thema Weingimmik: Ich kann nicht mehr ohne meine Kellnermesser. Hat Vorteile wenn man eines hat.

8.) Schlechter Wein geht gar nicht.

9.) Meine Eltern wollten dass ich auf gar keinen Fall ________ werde.
…. Meine Eltern haben mich in allem immer unterstützt.

10.) Mit meinen Freunden würde ich gern ein Glas Wein zu viel trinken.

11.) Deutlich mehr Aufmerksamkeit sollte das Weingut Peter Jakob Kühn im Rheingau bekommen.

12.) Völlig überschätzt wird der Sommelier. Leider zu viele Schwätzer.

13.) Ein Weinblog ist nur so gut wie die Erfahrung des Trinkers. Also meistens leider nicht viel.

Lieber Billy, vielen Dank für deine ehrlichen Antworten. Rollberg Bier klingt ausgezeichnet! Muss man dafür nach Berlin kommen oder bekommt man das auch im Ausland? Bei Peter Jakob Kühn bin ich ganz auf deiner Seite! Mit die spannendsten Proben bei Drunkenmonday hat uns Peter beschert: z.B. 2005 Kühn Amphore / Kühn Doosberg Vertikale. Da kann auch kein Ramazzotti/Zitrone mithalten. Sehr interessant auch die Tatsache, dass du deine eigene Zunft der Sommeliere als überschätzt darstellst. Ist hier weniger mehr? Ich hoffe dennoch, dass wir uns bald einmal auf ein Glas 90er RD und viele Gespräche über die Tolleranz in der Szene in eurer Weinbar treffen. Auch wenn die Welt nicht untergeht.

-> Weitere Nachgefragt @drunkenmonday Artikel u. a. mit Jancis Robinson, Hendrik Thoma und Rainer Trüby

Nachgefragt @drunkenmonday.de ist eine wöchentliche Serie des Drunkenmonday Weinblogs für die 13 mehr oder minder ernste, aber unterhaltsame Fragen/Aussagen an bekannte, minder bekannte oder unbekannte Menschen aus dem Weinbusiness geschickt werden, mit der Bitte, dies in ganzen Wörtern, Sätzen oder Prosa auszufüllen. Quasi gezwungene Interaktivität. 😉

Advertisements

8 thoughts on “Nachgefragt @drunkenmonday.de: 13 Fragen/Aussagen an, von und mit Billy Wagner

  1. Pingback: WEINKAISER » Weinkaiser im Gespräch bei Nachgefragt @drunkenmonday

  2. Pingback: Nachgefragt @drunkenmonday.de: 13 Fragen/Aussagen an, von und mit Martin Kössler « Drunkenmonday Wein Blog

  3. Pingback: Mit Liebe im Detail – Veritable 12 « Drunkenmonday Wein Blog

  4. Pingback: Freitag 14.09.2012 – WineVibes goes Berlin, Keule! « Drunkenmonday Wein Blog

  5. Pingback: WineVibes bewegt Berlin – ein Rückblick eines Beteiligten « Drunkenmonday Wein Blog

  6. Pingback: Nachgefragt @drunkenmonday.de: 13 Fragen/Aussagen an, von und mit Manfred Klimek aka Captain Cork « Drunkenmonday Wein Blog

  7. Pingback: Keine Tradition, etwas Revolution und wenig Manipulation: Deutsche “Orange Wines” | Drunkenmonday Wein Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s