Wieso, weshalb, warum: Coravin?

Coravin Two Elite
(NM) Im November des letzten Jahres wurde mir die Ehre zu Teil, mich mit 30 weiteren „Wein 2.0“ Kollegen als offizieller Coravin Produkt Tester mit dem Gerät auszutoben und in der Online Welt darüber zu berichten. Wer mich und Drunkenmonday kennt, wird nun nicht überrascht sein, wenn ich nicht den 287. Bericht über „wie funktioniert Coravin eigentlich“ hier poste. Dazu gibt es hier ein nüchternes Video. Da muss man das Rad nicht neu erfinden.

Produkt Tester

Ein Tester testet. Das habe ich getan. Rauf und runter. Etliche Flaschen wurden aus dem privaten Weinkeller und dem einiger Freunde „angepiekst“ und mehr oder weniger geleert. Und ich kann mit Freude berichten, dass das Gerät perfekt funktionierte. Egal ab mit dünner „Vintage Nadel“ für ältere Weine/Korken (hier musste ein 1969er Carretta Barolo Cannubi dran glauben), dem „Dekantier Aufsatz“ für einen 2013 Glaetzer Amon-Ra Shiraz Jungspund oder einfach wahllos einen Wein aus dem Keller gegriffen, das Gerät enttäuschte nie. Kann man für 300€ Anschaffungspreis aber auch eigentlich erwarten.

Coravin Two Elite

Und nun?

Somit beschränkt sich dieser kurze Artikel hier auf Zitate, welche in etlichen Weinabenden mit Freunden und Bekannten aus der Welt des Weines so entstanden sind. „Warum/wofür Coravin“ in einem Satz sozusagen. Here we go:

„Mit Coravin wirst du zum Zuhause Sommelier“

„Drei verschiedene Weine pro Gang – kein Problem!“

„Den perfekten Wein zu jedem Gang.“ – Vorab die Weinbegleitung optimieren.

„Man ändert sein persönliches Trinkverhalten – Glasweise anstelle von Flaschenweise“


„Anzapfen unbekannter Weine – und dann ohne Coravin später zu Ende genießen.“


„Nie mehr ‚die Flasche muss leer werden‘ Oxidations Angst.“


„Irgendwie trinkt man ‚bunter‘.“

„Jetzt kann man sich mit einer super Ausrede durch fremde Weinkeller testen.“

„Status Check: Mehrmals ein und den selben Wein über Jahre probieren und beobachten – und das aus der selbe Flasche.“

Coravin Modell Two Elite

Fazit

Für Menschen mit entsprechendem Geldbeutel, größerem Weinkeller und Leidenschaft für das Entdecken und Probieren möglichst vieler Weine ist Coravin im privaten Umfeld ein Pflichtkauf. Zudem sollte jede Weinbar einen besitzen, um das „wine by the glass“ Angebot deutlich erweitern zu können.

Nüchterne Fakten

Testgerät: Coravin Model Two Elite „Gloss White“
Zubehör: Vintage Nadel und Dekantier Aufsatz
Webseite des Herstellers: www.coravin.de

Advertisements

3 Antworten auf „Wieso, weshalb, warum: Coravin?

  1. Tut mir leid, aber den Bericht finde ich ehrlich gesagt sehr dünn: Aus meinem Bekanntenkreis kommt doch sehr unterschiedliches Feedback zum Coravin, von „Prima, ein Wein über 7 Tage“, bis hin zu „Gereifte Weine bauen nach dem ersten Anstich stark ab.“

    Hast Du konkrete Verkostungserlebnisse gehabt, die auch gereifte und / oder hochwertige Weine einschliessen?

    Für so viel Geld sollte der Coravin auch einen ’66er Château Palmer mindestens 3 Monate lang konservieren können, nur so als Beispiel. Kannst Du dazu etwas sagen?

    • Hallo Hartmut,

      genau für solche Rückfragen ist die Kommentarfunktion da, denn alle möglichen Szenarien sind in 2 Monaten Testzeit einfach nicht abzubilden.

      Ich habe 5 Weine mehrmals in den 2 Monaten verkostet. Der „älteste“ war ein 2006er Taurasi, welcher schon deutliche Alterungs/Oxi Noten beim ersten Probieren zeigte. Diese haben sich in den 2 Monaten nicht merklich „verschlechtert“ oder sind weiter fortgeschritten.

      Generell würde ich Weine mit 30+ Jahren Flaschenreife auch nicht mit Coravin über mehrere Monate trinken. Über ein paar Wochen ist das mit der Vintage Nadel durchaus machbar. Solche Weine sind in der Regel zu fragil, um die über mehrere Monate oder gar Jahre ständig angezapft zu werden.

      Aber gerade junge, kräftige Wein, in kleinen Schlücken 1-2 mal im Jahr probiert – dafür könnte Coravin das Mittel der Wahl sein.

      Grüße,

      Nico

  2. Also, Flasche oder Flaschen zum Freundeskreis und Anlass auswählen, Korken `raus und austrinken!
    Und aus!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s