Ein Durst kommt selten allein… zur Weinrallye #46

durst großer durst und durst kutschler

… oder auch „ein Name, kein Programm“.

(NM+PT) Ein Mann vom Fach, der Andreas Durst. Passend zur Weinrallye #46 „Brot und Butter Wein“ gab es zu gebackenen Kartoffeln, Oliven und Kirschpaprika die beiden aktuellen Weine von Andreas Durst. Zwei Weine eines Mannes, der als Kellermeister im Quereinstieg gerade für einiges Aufsehen im Weinzirkel sorgt. Vor der Linse hat er fast alle Größen des deutschsprachigen Weinbaus gehabt. Jetzt gibt er dies in Flaschenform an die Weinwelt zurück. Ein gelungenes Erstlingswerk, Herr Durst.

Großer Durst - Andreas Durst

2009 Andreas Durst Riesling „Großer Durst“
Ein Pfälzer Landwein. Gutes Säuregerüst, würzig, puristisch, kernig. Kein Wein um die Oma ruhig zu stellen. Ein Wein wie Durst ihn schätzt. Lebendig, straight – der soll auch in ein paar Jahren noch zeigen was er kann. Zudem ist Durst kein Mann von Schubladen, die Traubenqualität liegt mehr in seinem Fokus wie die übergenaue Variante der Ausbauart. Der Große Durst besteht zum Teil aus spontan vergorenem Riesling, sowie aus Most mit Tütenhefen vergoren. Auch schön: der Preis. Keine 8€ werden hier verlangt. Da kann man sich getrost 6 Flaschen in den Keller legen und mal schauen was passiert.

2010 Andreas Durst Rosé „Kutschler“
Auch als Landwein deklariert. Dunkle Lachs-Farbe im Glas. Das kommt von Spätburgunder Trauben. Auch der Rosé kommt puristisch und ungeschnörkelt daher. Hier findet man keine künstlichen Erdbeeraromen, eher ein Mix aus Johannisbeeren, grünem Apfel und Granatapfel kommt uns in den Sinn. Eine leichte Würze gibt dem Wein zusätzliche Tiefe. Brot und Butter Wein, aber ohne Toast und Halbfettmargarine. Ein Wein, wie er ins Glas kommen sollte. Der passte ganz hervorragend zu unserer mediteranisch angehauchten Vesperplatte.

Weinrallye #46

durst - großer durst  - gestillt

Advertisements

One thought on “Ein Durst kommt selten allein… zur Weinrallye #46

  1. Pingback: Linkdump vom 11. Juni 2011 Links synapsenschnappsen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s