Wein-Gimmik: Menu Wine Breather

Wine Breather(JR) Wein-Gimmiks findet der Weinliebhaber wie Sand am Meer: Thermometer, High-Tech-Korkenzieher, Pumpsysteme, Spezial-Gläser und vieles (Un-) Sinnige mehr hat der findige Handel im Angebot. Wirklich innovative Produkte jedoch sind selten geworden. Der „Wine Breather“ ist eine der raren Entdeckungen, die ich nicht mehr missen möchte.

Dekanter machen eigentlich nur Sinn, wenn ein Wein viel zu jung getrunken werden soll/muss. Einen gut gereiften Wein in der Karaffe stundenlang „atmen“ zu lassen, ist ein weit verbreiteter Unsinn. Ein Blick in so manche Verkostungsnotiz älterer Jahrgänge auf www.cellartracker.com spricht da Bände. Auf der anderen Seite macht das Dekantieren bei einem verschlossenen, jungen Wein mit „guten Anlagen“ viel Sinn. Nur wer will oder kann schon immer zwei und mehr Stunden warten, oder hat z.B. anlässlich einer Weinprobe für jeden Wein eine eigene Karaffe zur Hand? Hier schlägt die Stunde des Wine Breathers.

Die zu dekantierende Flasche wird von oben auf den Gummiaufsatz des Wine Breathers gesteckt. Der Wein läuft entlang der Glaswand zum Boden hin. Jetzt kann der Wein sofort ausgeschenkt werden, schmeckt aber wie deutlich länger dekantiert! Ein zum Vergleich herangezogener x-beliebiger Dekanter brachte den gleichen Wein aus der gleichen Flasche erst nach ca. 2 Stunden in etwa die gleiche Form.

Eine weiteres nützliches Feature besteht darin, den dekantierten Wein durch turnaround der Breather – Flaschen – Kopulation wieder zurückfüllen zu können. Ziemlich praktisch für Weinproben und andere Gelegenheiten, für die man ansonsten etliche Dekanter bräuchte. Eine andere interessante Option besteht darin, eine mitzubringende Flasche schon zuhause zu dekantieren. Nicht jeder Gastgeber hat einen Dekanter zur Hand.

Zusätzlich verfügt der Breather noch über einen sinnvollen Tropfschutzring aus Gummi sowie einen Deckel – durchdachter Insektenschutz und „Atmungsbremse“ in einem. Und nein, der Gummi ist nicht zu schmecken, gründliches Waschen vor der Anwendung versteht sich von selbst…

Youtube Link:

Advertisements

3 thoughts on “Wein-Gimmik: Menu Wine Breather

  1. Ich bin auch ein Wine Breather 😉
    Nee, ernsthaft: scheint Sinn zu haben das Ding! Bring doch mal mit demnächst…

  2. Den einzigen Vorteil sehe ich im „rückfüllen“ in die Flasche und genau das selbst ist etwas, was man nicht braucht. Ältere Weine erlauben das aufgrund des Depots nicht und jungen wollen die Luft, die sie in der Karaffe dauerhaft bekommen. Wenn nicht, Stopfen drauf! Abbauen wird ein junger Wein wohl eher nicht.

    Beim bisherigen dekantieren habe ich zudem immer über die gesamte Fläche der Karaffe gegossen.

    An der Flasche nutze ich dafür einen Ausgießer von VacuVin. Wenn man die Karaffe beim eingießen einmal gedreht hat, so das die komplette Seitenfläche benetzt wurde, fließt der Wein bei passender Gießgeschwindigkeit von allein über die gesamte Innenwand.

    Lange Rede, kurzer Sinn – ich brauche keinen „WineBreather“, zumal der Preis dafür ein schlechter Scherz ist. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s