Ein Fiasco? 2011 Ruffino Chianti Superiore

Fiasco is back: 2011 Ruffino Chianti Superiore

(NM) Sind sie schockiert? Wurden bei ihnen gerade fiese Erinnerungen an den Toskana Trip Mitte der 80er Jahre wieder wach? Oder erinnert sie die oben abgebildete Flasche an einfallslose Deko Versuche im Restaurant „Italia“ um die Ecke? Ich kann sie aber beruhigen. Es ist alles halb so schlimm. Ehrlich.

Die große Toskanische Weinschmiede Ruffino hat sich in den letzten 40+ Jahren dem belehrten Weintrinker mit wohlklingenden Namen wie „Riserva Ducale Oro“ oder „Modus“ in das Geschmackszentrum eingebrannt. Dank einiger Jubelorgien bekannter Weinkritiker sind diese Weltweit in aller Munde. Dabei ist steht die Marke Ruffino für mittlerweile 130 Jahre Weinbautradition in der Toskana. Sie setzt sich aus 7 Estates zusammen, welche auf über 600 Hektar Wein anbauen und gehört somit zu den größten Produzenten von Chianti, Chianti Superiore und Chianti Classico.

Fiasco Relaunch – Fluch oder Segen? Weiterlesen

Scheiß Jahr, großartiger Wein: 1994 Montevertine Riserva / Chianti

Montevertine Riserva Chianti 1994(NM) Das ausgesprochen spannende Weingut Montevertine liegt im Herzen des Chianti Gebiets, genauer gesagt in Radda. Dieser Montevertine Riserva Chianti 1994 wurde noch von dem 2000 verstorbenen ehemaligen Stahlproduzent Sergio Manetti erzeugt, welcher das Weingut 1967 aus Spaß an der Freude gründete. Nach seinem Tod übernahm sein Sohnemann Martino Marnetti das Gut. Oenologe ist der als „greatest connoisseur of Sangiovese“ anerkannte Giulio Gambelli. 1994 gilt in der Toskana eher als schwieriger Jahrgang, somit hat uns die Qualität dieses Weines doch sehr überrascht. „Es gibt keine großen Weine, nur große Flaschen“ trifft es mal wieder auf den Punkt.

In der Nase erwartet uns eine fruchtige Schwarzteemischung, sommerlicher Waldboden, eingekochte Pflaumen und reife Amarenakirschen. Ein wohl abgestimmtes und einladendes Gesamtwerk. Am Gaumen kommt der Wein weich, seidig & rund. Die geschliffenen und mürben Tanninen und die reife Säure lassen den Montevertine Riserva alles andere als „über den Berg“ daher kommen. Trotz nur 12.5% Alkohol wirft er einen enormen Körper und ausbalancierter Fülle dem Trinker entgegen. Der Abgang komplettiert den Eindruck, dass auf Jahrgangsbewertungen zwar Wert, aber keine bahre Münze vom Stamm fällt.

Weine aus Italien – großes Thema, große Weine!

Weine aus Italien(NM) Voller Tatendrang & guter Laune luden Stefan und Susi wieder einmal in Ihren Hof zu Pasta mit Pfifferlingen & selbst gewickelten Lasagne Röllchen im Speckmanten mit Spinat & Mozarelle ein. Thema dazu passend: Weine aus Italien. Wegen mir könnte man jedes Treffen bei den sympatischen 2 zu exzellenten Speisen in schönem Hof-Ambiente machen. Gastfreundschaft hat ein neues Gesicht bekommen: Susi & Stefan. Das Wein-Thema des Abends war wieder mit viel Interpretationsspielraum bestück – folgendes wurde dann kredenzt: Weiterlesen