Bärbel Ring bei Nachgefragt @ drunkenmonday.de

Bärbel Ring - Sölring Hof - mit ihrem Herzenswein Ott 1000 Rosen

(PT) „Riesling!“ bricht es mit Begeisterung aus Bärbel Ring heraus. Damit wäre die Frage nach ihrer Lieblingsrebsorte geklärt. Ihre Zeit im Rheingau hat Spuren hinterlassen. Gut, dass sie ihr Pädagogik Studium an den Nagel hängte – die schönen Erlebnisse während ihrer Nebenstätigkeit in einer Bar bewegten sie zur Ausbildung zur Restaurantfachfrau im Gasthof Brendel / Duisburg. Nach Stationen im Restaurant Ederer / München und auf der Insel bei Karsten Wulff / Keitum war es an der Zeit die Lehrbank in Sommelierschule Koblenz zu drücken. Von da ging es direkt in den Rheingau in das schöne Kronenschlösschen / Hattenheim und zum Weingut Künstler – kein Wunder, das sie da von Rieslingvirus nicht mehr loskommt.

Söl'Ring Hof Sylt - Johannes King by Paul Truszkowski

Ihre Rieslingliebe zelebriert Bärbel bereits seit 2009 im charmanten und ausgesprochen gastfreundlichen Sölring Hof beim ebenso genialen wie unterhaltsam sympathischen Johannes King. Zu seiner saisonalen Produktküche – molekulare Experimente sucht man hier erfreulicherweise vergeblich – serviert Bärbel neben den europäischen Klassikern aus Frankreich, Deutschland, Italien & Co (auf ihrer Weinkarte versammelt sich das who is who der Weinprominenz) auch gerne biologisch oder bio-dynamisch erzeugte Weine von Winzern wie Odinstal, Domaine Huet oder Matassa. Mit dieser Weinkarte kann man definitv sehr, sehr glücklich sein / werden.

Söl'Ring Hof Sylt - Johannes King Spaziergang im Watt - by Paul Truszkowski

Auf geht es: Wie immer sind unsere Fragen normal und die Antworten fett:

1.) Trinkt mehr Wein

2.) Weltuntergangszenario: Meine letzte Flasche Wein wäre leer.

3.) Mein erstes Wein-WoW-Erlebnis hatte ich mit Riesling Jean-Baptise (halbtrocken) von Gunderloch (als sie so 19/20 Jahre alt war)

4.) Den schlimmsten Kater hatte ich nach …ich kann sie nicht zählen.

5.) Das dümmste Vorurteil über Wein ist: Wein sei spiessig. Oder Riesling ist sauer – totaler Blödsinn!

6.) Ohne Wein wäre ich jetzt Automechanikerin

7.) Thema Weingimmik: Ich kann nicht mehr ohne Dropstop.

8.) Wein und …geht gar nicht: Wein geht eigentlich immer. Ausser ich habe einen Kater!

9.) Meine Eltern wollten dass ich auf gar keinen Fall nichts werde. werde.

10.) Mit Keanu Reeves würde ich gern ein Glas Wein zu viel trinken.

11.) Deutlich mehr Aufmerksamkeit sollte Riesling bekommen.

12.) Völlig überschätzt werden Bewertungssysteme.

13.) Ein Weinblog ist nur so gut wie seine Nachrichten.

Obwohl Riesling eine große Passion ist, darf Bärbels „Herzenswein“ diesmal aus einer anderern Rebsorte sein: Der Ott 100´0 Rosen Grüner Veltliner – der ihr sichtlich Freude bereitet:
Bärbel Ring - Sölring Hof - hat Spass mit Ott 100 Rosen

Website Söl’Ring Hof auf Sylt
Söl’Ring Hof bei Facebook
Johannes King bei Facebook

Söl'Ring Hof Sylt - Die berühmte Bank - Johannes King by Paul Truszkowski

 

 

Advertisements

3 thoughts on “Bärbel Ring bei Nachgefragt @ drunkenmonday.de

  1. Pingback: Bernd Kreis Nachgefragt @Drunkenmonday: 13 Fragen/Aussagen an, von und mit Bernd Kreis | Drunkenmonday Wein Blog

  2. Pingback: Nachgefragt @Drunkenmonday: 13 Fragen/Aussagen an, von und mit Michael Halbritter | Drunkenmonday Wein Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s