Charly Foucault: 1947 – 2015

Clos Rougeard Charly Foucault by Jean-Yves Bardin

Charly Foucault by Jean-Yves Bardin

(PT) Vor gut fünf Jahren kam die Drunkenmonday Runde zusammen und jeder durfte eine Flasche aus meinem Kühlschrank „blind“ (verdeckt) servieren – bis auf Flaschen aus dem untersten Fach. Bei den ersten zwei Flashcen ging das noch gut (Pflüger Spätlese trocken von 1999 – großartig und Wittmann Morstein 2004 – sofort erkennbar). Als Jochen die dritte Flasche ausschenkte verstummte die Runde. Während ich beim ersten Reinriechen kurz bedauerte, die Truppe sich am Kühlschrank bedienen zu lassen, war die Runde fasziniert, gefesselt, sprachlos geworden: Dies war einer der ganz besonderern Momente, wenn ein Wein, das Handwerk des Winzers mehr ist als vergorener Traubensaft. Wenn die Welt kurz stehen bleibt und der Wein zu einem spricht, berührt und bewegt. Es war der Clos Rougeard Brézé 2000.

Clos Rougeard hat Drunkenmonday seit diesem Tag nicht mehr losgelassen. Ob in illustrer Bordeaux Runde der Sieger (2004 Clos Rougeard Saumur-Champigny „Les Poyeux“), oder in der Jahrgangs Horizontalen (Bodenständig, unaufgeregt und echte Weltklasse: Clos Rougeard). Immer wieder haben uns die Weine – durch ihre einzigartig feinen Tannine & absolut elegante Struktur auch international Kult –  mehr als begeistert. Begeisterung ist zu oberflächlich um die Gefühle zu beschreiben, die diese Meisterwerke auslösen. Sie haben uns berührt, bewegt, teilweise zu Tränen gerührt. Uns die Sprache verschlagen.

Clos Rougeard – das waren die Foucault Brüder – Nardy & Charly – denen wir diese Erlebnisse zu verdanken haben.

Clos Rougeard, zwei großartige Kerle, visionäre aber bodenständige Charakterköpfe. Zwei Brüder vereint durch die Leidenschaft für echten, natürlichen & lebendigen Wein. Seit bald vier Jahrzehnten. Getrieben vom gemeinsamen Anspruch erstklassige – oft im besten Sinne „große Weine“ mit Langlebigkeit, Stil & Charakter zu erzeugen – diese absolut singulär in der Weinwelt.

Am 28.12.2015 verstarb Charlie – bürgerlicher Name Jean-Louis – der Anstifter, Querdenker und Innovator von Clos Rougeard. Unser Beileid gilt der Familie.

In Gedenken werden wir heute den Brézé 2001 auf Charly trinken.

Clos Rougeard Breze 2001 - drunkenmonday.de Weinblog

Die Faszination Clos Rougeard:

In Deutschland sind die Clos Rougeard Weine bei Bernd Kreis – wenn verfügbar und aufgrund der hohen Nachfrage nur in Zuteilung – erhätlich.

Advertisements

One thought on “Charly Foucault: 1947 – 2015

  1. Nur zur Infomation: Charlie wurde 16.01.1949 gebohren.
    Kein andere Kommentär uber die Weinkwalität aund Genuss: Einverstanden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s