Die Leichtigkeit des Seins: 2013 Alexander Laible Spätburgunder *** „Alte Reben“

2013 Alexander Laible Spätburgunder *** Alte Reben

(NM) Alexander Laible ist sowas wie der Senkrechtstarter des badischen Weinbaus der letzten 5 Jahre. Seit der „Entdeckung des Jahres 2009“ im Gault Millau hagelt es Lobeshymnen aus der Fachpresse. Egal ob Feinschmecker, Vinum, Weinwisser oder Weinwelt, Nominierungen und Auszeichnungen geben sich die Klinke in die Hand. Dabei sind es nicht einmal immer die Burgundersorten, mit denen Alexander Laible für Aufsehen sorgt. Quer durch das Sortiment, von Riesling über Chardonnay bis Spätburgunder lobt ihn die Presse. BSDS – Baden sucht den Superstar – und hat ihn womöglich schon gefunden.

Familiensache.

Dabei war 2007 „erst“ sein erster Jahrgang im eigenen Weingut in Durbach. Der Bruder Andreas übernahm das Weinguts-Erbe von Papa Laible und Alexander gründete mit den Reben seines Großcousin Eugen Schlindwein sein eigenes Gut. Zudem konnte auch genau dieser Großcousin für den Außenbetrieb angeworben werden. Der Grundstein war gelegt und einem Senkrecht Start ab „day one“ stand nichts mehr im Wege. „Sein Beruf ist seine Berufung“ erzählt Alexander gerne. Der folgende Spätburgunder kann dies nur unterstreichen.

2013 Alexander Laible Spätburgunder *** Alte Reben

Die *** Kategorie bildet die Spitze der Laible’schen Qualitätspyramide. Hier wird am strengsten von den besten Lagen selektiert. Der Ertrag liegt bei unter 50 Hektoliter pro Hektar. Das ganze Herzblut von Alexander Laible fließt in diese Weine. Der 2013 Alexander Laible Spätburgunder *** Alte Reben wird zu 70% im Edelstahl und zu 30% in neues Barriques ausgebaut. Schon mit diesem Verhältnis der Ausbauarten zeigt Alexander sein Gespür für die richtige Balance im Wein. Die fein-fruchtige Nase versprüht ein Feuerwerk an Aromen. Brombeeren, Schwarzkirschen, dazu eine bestens integrierte rauchige und dezente Holzwürze. Es geht weiter im Aromen-Ballett mit dunkler Schokolade, etwas Kolanuss und einem Hauch Lorbeer. Eine Spätburgunder Nase zum Verlieben schön. Am Gaumen wird schnell klar, dass Alexander Laible den Typus Pinot Noir verstanden hat. Der Wein besitzt einen schlanken, aber festen und mineralischen Körper. Er zeigt eine wunderbare Balance und eine grazile Eleganz bei sanftem, aber persistentem Druck am Gaumen. In dieser Preisliga kann man das kaum besser umsetzen. Kein Element sticht hervor. Dabei werden sowohl der Mut zur Säure als auch die Verwendung von Barrique mehr als belohnt und geschickt in Szenen gesetzt. Die tänzelnde Johannisbeere-Pflaume-Schwarzkirsche Frucht auf der Zungenmitte zaubert dazu ein Lächeln ins Gesicht – Pinot Herz was willst du mehr. Trinkfluss, Leichtigkeit, Eleganz und Balance – ich glaube das wird mein neuer Haus-Pinot. Ein großartiger Pinot Noir des Senkrechtstarters Alexander Laible! Für um die 15€ gibt es hier extrem feinen deutschen Spätburgunder – und 91 Punkte von mir.

Disclaimer: Dieser Artikel wurde schon auf blog.gute-weine.de veröffentlicht.

Bezugsquellen: Hier, hier und hier.

2 thoughts on “Die Leichtigkeit des Seins: 2013 Alexander Laible Spätburgunder *** „Alte Reben“

  1. Nur eine höfliche Frage: Wurde diese Rezension von Lobenberg, der diesen Wein verkauft, bezahlt? Ich meine, das muss kenntliche gemacht werden.

    • Hallo Sigbert,

      die Frage ist sicher gestattet. Der Wein wurde von mir aus dem Lobenberg Sortiment ausgesucht und mir kostenfrei für die Vorstellung auf Lobenbergs Blog zur Verfügung gestellt. Da er mir aber so gut gefallen hat, kam die Entscheidung ihn auch hier zu präsentieren. Der Stil dieses Weingutes gefällt mir ausgesprochen gut, somit war die Vorstellung hier auf Drunkenmonday klar – unabhängig von der Veröffentlichung auf Lobenbergs Blog.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s