Nicht das „wie“, sondern das „warum“: MOTIF Fine Art Wine

motif_wein

(NM) Die Sache mit den MOTIF Weinen lief eigentlich ganz einfach ab: Erstkontakt irgendwo bei Facebook (ich glaube sogar über die letzte WineVibes in Berlin), danach sofort nach dem künstlerisch wertvoll anmutenden Stoff gegoogelt. Keine Woche später standen die Weine auf dem Tisch unsere Drunkenmonday Montags Runde in Gießen. Internet und Kathrin Kohl von 225 Liter – Handverlesene Weine sei Dank! Das Projekt „MOTIF Fine Art Wine“ und entsprechen auch die Weine stammen aus Österreich, genauer gesagt aus der Südsteiermark. Die Namensgebung von Gschniglt, Gschekat, Dign & co kommt aus dem Südsteierischen Dialektraum und beschreibt mit einem Wort den Charakter des jeweiligen Inhaltes.

motif_wein_02

Im Grunde genommen dreht es sich bei den Motiv Weinen nicht darum „wie“ die Weine schmecken, sprich nicht ob Melone, Schmierfett oder links gerittener Damensattel dem Wortgewandten Aromen Jongleur in den Sinn kommen, sondern um das „warum und wann“ man die Wein trinkt. Die Zusammenstellung der 6 MOTIF-Weine dient alleine dazu, möglichst viele Situationen abzudecken, wann und wo die Weine getrunken werden können. Betriebsintern wird gerne die Tageszeit und der Ort als Kriterium genutzt, den entsprechenden Wein aufzumachen. In der MOTIF-Wein-Kollektion befinden sich sechs Weine: vier Weiße, ein Rose und ein Roter. Außer den rechtlich vorgeschriebenen Informationen wie Jahrgang und Alkohol ist nichts offiziell angegeben. Keine Rebsorte, kein „zu Käse und Wild“, kein „Aromen von Waldbeeren“ etc.

Hinter dem Projekt steckt kein geringerer als Reinhard Muster von dem Weingut „MUSTER.Gamlitz“. Zusammen mit Mario Rampitsch und Johannes Frühmann von der Grazer Kreativschmiede „En Garde“ entwickelten sie die Idee und das Konzept um „MOTIF Fine Art Wine“. Nun, wie beschreibt man einen Wein, der nicht wie herkömmlich beschrieben werden möchte? Ganz einfach: Nämlich genau so, wie er beschrieben werden möchte. Somit stellte ich bei dem verkosten jedes Weines die Frage in die Gruppe, wann und zu welcher Gelegenheit sie diesen Wein trinken möchtet. Hier sind die Antworten.

2012 Bixgrod (wir tippten auf Muskateller)
– Morgens um 11 beim Rasen mähen
– Beim Poolputzen vormittags – mit viel Sonne auf jeden Fall
– Beim „Urban Gardening“ auf der Dachterrasse
– Zur Thaimassage
– Beim flanieren auf der Landesgartenschau
– Als Wunderbaum im Auto

motif_wein_gschniglt

2011 Gschniglt (wir tippten auf Grauburgunder/Chardonnay Blend)
– Beim Hefezopf backen
– Zum Auspegeln nach der Marathon Barolo Probe
– Als Absacker
– Bei der „Omma“ zum Kaffee Kranz am Sonntagnachmittag

2011 Gschekat (wir tippten Sauvignon)
– Zum Aale würfeln
– Als Multifunktionalen Essenbegleiter
– Beim Buch lesen
– Während des Kochens
– Zum Tatort sonntagabends

motif_wein_gschekat

2011 Zlempat (wir tippten Riesling)
– Zum Kindercountry
– Tanzend aus der Pulle – für eine Lange Nacht
– Beim Public Viewing / Deutschland gegen Österreich
– Nur aus der Flasche
– Zum Erdbeeren pflücken
– In der Schorle

2012 Wax (wir tippten äh, lieber nicht)
– Zum Erdbeer-Bowle pimpen
– Zum Scheibenbremsen reingingen
– Als Geschenk für die Schwiegermutter
– Als Faschings-Refresher

motif_wein_dign

2011 Dign (wir tippten Blaufränkisch)
– Nachmittags zum Gewürzkuchen backen
– Lagerfeuer-Abend-Wein inkl. Gitarre, Gesang und Geschichten
– In Wacken aus einem Kanister
– Beim Steak wenden als Grillbegleitung
– In der Winterlichen Rotwein Soße zum Soja Gulasch

Fazit: Vorne weg, die 6er MOTIF Box ist eine großartig umgesetzte Idee, Wein und Kunst zu kombinieren und das verkopfte Wein-ABC weit weg von dem eigentlichen Produkt zu platzieren bzw. sogar zu verbannen. Die Art und Weiße wie das umgesetzt worden ist, darf man durchaus als Marketingtechnisches Neuland bezeichnen. Zudem war die Qualität der Weine bis auf den Rosé Wax durchweg gut bis sehr gut. Sicher haben nicht alle Weine jedem geschmeckt, aber im Grunde kauft man hier keine Wein-Einzelqualität, sondern ein Gesamt-Packet für den Kunstverliebten Weinentdecker oder Weinverliebten Kunstentdecker. Ich kann mir dazu die Weine durchaus als Eye-Catcher auf Vernissagen oder Kunstausstellungen sehr gut vorstellen. Unkonventionell, frech und auch gerne etwas „dagegen“ – doch bei aller Design-Orgie wird niemals der Fokus auf das Produkt Wein aus den Augen gelassen. MOTIF-Wein: Traut euch!

Das bunte 6er Weinpacket gibt es für 79,90€ bei 225 Liter – Handverlesene Weine

http://www.motif-wine.com/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s