Fünf JAHRE Drunkenmonday Weinblog 3/5: Die 10 beliebtesten Artikel!

Happy Birtthday! 5 Jahre Drunkenmonday Weinblog!

(NM+PT) Die 5 Jahre Drunkenmonday-Feier-Beitrags-Serie geht weiter! Sage und schreibe 475 Artikel wurden in den letzten Jahren auf Drunkenmonday veröffentlicht. Zum 5 Jährigen Blogjubiläum haben wir einmal die Report-Fee gefragt, welche unserer Artikel die meist gelesenen in dieser Zeit waren.

Hier nun die 10 beliebtesten Artikel seit dem Bestehen des Drunkenmonday Weinblogs:

Platz 10. Deutscher Pinot Noir bis 10€ – Top oder Flop?

Platz 09. Rotwein des Jahres 2013 bei Drunkenmonday

Platz 08. Fight um den Monzinger Halenberg: Emrich-Schönleber vs. Schäfer-Fröhlich in der Riesling-Große-Gewächse-Klasse

Platz 07. Keine Tradition, etwas Revolution und wenig Manipulation: Deutsche “Orange Wines”

Platz 06. Mundus Vini Gold – 2,29€ … Wiederspruch in sich?

Platz 05. Das kommt mir spanisch vor: 91 Parker Punkte für 3,99€

Platz 04. Hochmoselübergang – kann der Wahnsinn noch gestoppt werden?

Platz 03. MAXIM – Weinbar Berlin – Vins & Cochonneries

Platz 02. Es donnert in der Wachau: Bricht Gericht das Markenmonopol der Vinea Wachau?

Platz 01. Alle Jahre wieder: Weinschnäppchenalarm bei ALDI

Die Geburtstags-Übersicht:
5 Jahre Drunkenmonday Weinblog Geburtstag Teil 1: Fünf inspiriende Menschen
5 Jahre Drunkenmonday Weinblog Geburtstag Teil 2: Die nachgefragt @ Drunkenmonday Favoriten

One thought on “Fünf JAHRE Drunkenmonday Weinblog 3/5: Die 10 beliebtesten Artikel!

  1. Pingback: Fünf JAHRE Drunkenmonday Weinblog 4/5: Unsere 5 emotionalsten Wein “Momente” | Drunkenmonday Wein Blog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s