„I Probi di Papiano“: Sangiovese Schnäppchen aus dem Lambrusco Mutterland

2009 I Probi di Papiano Riserva

(NM) Die Emilia-Romagna ist eine dieser oft übersehenen Regionen Italiens. Nord-Östlich der Toskana gelegen, ist sie für Weinliebhaber meist nur als „Lambrusco-Land“ fälschlich in den Köpfen eingebrannt. Doch neben dem schäumenden und oft zu süßen Massen- und Industrieprodukt Lambrusco, vinifizieren viele der Winzer dieser Region ganz ausgezeichnete Still-Weine für oft wenig Geld. Auf 15% der ca. 61.000 Hektar Rebfläche der Region werden neben Trebbiano und Sauvignon Blanc, die Sangiovese di Romagna als Qualitätswein-Rebsorte kultiviert. Und einen von diesen möchte ich heute vorstellen: Es ist der 2009 „I Probi di Papiano“ Sangiovese di Romagna Riserva.

Mit 3 Gläser im Gambero Rosso 2013, Italiens Weinführer „numero uno“, schlug der 2009er „I Probi di Papiano“ Sangiovese di Romagna Riserva schon große Wellen. Das ein Sangiovese aus der Emilia-Romagna in die erste Liga der italienischen Weine vorstößt, passiert sehr selten. Zudem gibt es den Wein gerade für 11,95€ bei Wine-in-Black. Grund genug, sich diesen interessant klingenden Tropfen einmal genauer anzuschauen.

Das Weingut Azienda Agricola Villa Papiano befindet sich in einer antiken Burg, am Südhang des Monte Chioda auf einer Höhe von 450m bis 550m im Apennin der Romagna. Auf 10 Hektar kultiviert das Önologen-Geschwisterpaar Maria Rosa und Franceso Bordini neben Sangiovese und Albana auch Merlot, Sauvignon Blanc und die seltene Balsamina Nera. Der 2009er I Probi di Papiano Sangiovese di Romagna Riserva des Hauses besteht hingegegn zu 100% aus Sangiovese. Der Ertrag für diesen Wein wurde bei den im Schnitt etwa 40 Jahre alten Reben auf 50 Hektoliter pro Hektar reduziert. Nach der Gärung folgte der Ausbau in 40% neuen Barriques und Halbstück-Eichenfässern (600 Liter) für 12 Monate. Genauso lange ruhte er noch einmal in der Flasche, bevor er für den Verkauf freigegeben wurde.

Schnäppchen Alarm!

Direkt geöffnet, duftet dieser Sangiovese di Romagna sehr vielschichtig und komplex aus dem Glas. Ich notierte reife Herz-Kirschen, rote Johannisbeeren, frische Minze, getrocknete Kräuter, leicht röstigen Espresso, Waldboden und Spuren von Vanille. Die klassische Sangiovese Nase mit viel Nobles und regionalem Charakter. Auch am Gaumen bleibt der Wein seinen Wurzeln treu. Hier gibt es keine aufgekochte Frucht-Bombe, sondern eine feine, ehrliche und elegante Sangiovese-Interpretation mit nahezu perfekter Holzintegration. Das ist für mich absolut authentischer, nachvollziehbarer und regional-typischer italienischer Rotwein, der das „Dolce Vita“ Gefühl aus dem letzten Italien Urlaub zu Hause im Wohnzimmer wieder greifbar macht. Die ganze Struktur des Weines (Säure + Tannin) ist für einen Rotwein sehr animierend, ohne dass er aber dabei leicht oder flüchtig wirkt. Für mich ist das Sangiovese aus dem Bilderbuch. Ich kann hier die Euphorie bzw. die 3 Gläser Wertung durchaus nachvollziehen und gebe selbst 91 Punkte. Für 11,95€ haben wir mit dem 2009 „I Probi di Papiano“ Sangiovese di Romagna Riserva also ein absolut authentisches Italien-Schnäppchen entdeckt. Da sollte man wirklich nicht lange fackeln und sich den Urlaub zu Hause ins Glas holen!

2009 „I Probi di Papiano“ Sangiovese di Romagna Riserva – für 11,95€ bei Wine-in-Black kaufen.

Advertisements

One thought on “„I Probi di Papiano“: Sangiovese Schnäppchen aus dem Lambrusco Mutterland

  1. Es gibt die Region Emilia für den Lambrusco und es gibt die Region Romagna für den Sangiovese. Weinbautechnisch zwei grundverschiedene Gegenden, mit anderen klimatischen Bedingungen… Bitte nicht in einen Topf werfen! Aber der Wein ist gut…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s