Sauft! 2012 Barth Riesling Classic

2012 Barth Riesling Classic

(NM) Sicher macht es Spaß über die großen Weine dieser Welt zu berichten. Es macht auch genauso viel Spaß, die kuriosen, interessanten und intellektuellen Weine auf unserem Globus zu suchen und dem wissbegierigen Publikum vorzustellen. Doch man sollte nicht den Bezug zur Basis verlieren und auch die einfachen Weine schätzen. Denn das vermeintliche „Große Gewächs“ lockt an jeder Ecke. Mein heutiger Gast ist ein Wein aus genau der beschriebenen Basis. Ein Wein zum Trinken, zum Saufen und zum Bechern. Langweilig? Nein, denn genau dafür ist er gemacht. Hier nun ein Kurzportrait über einen Wein, der in Rekordgeschwindigkeit (ich glaube es waren weniger wie 5 Minuten!) in geselliger Runde von drei Personen getrunken wurde – und das ohne das Koma-Saufen auf der To-Do Liste stand.

Der 2012er Barth Riesling Classic ist der meistverkaufte Wein des Weingutes. Warum ich darüber schreibe? Weil er eigentlich nur in Magnum Flaschen das Weingut Barth in Hattenheim verlassen sollte. Es braucht keine großen Anlauf, keinen außergewöhnlichen Grund und kein besonderes Anliegen für den Konsum dieses Weines. Er ist unkompliziert, extrem animierend im Trunk und (man verzeihe mir diesen Ausdruck) einfach nur lecker. Ein Wein für den großen Schluck. Dank der „Classic“ Klassifizierung (heißt im Rheingau 100% Riesling) darf der Zucker bei maximal 15 Gramm pro Liter liegen. So verzichtet man auf den altmodischen Zusatz „Halbtrocken“ auf dem Label und darf trotzdem alle Vorzüge des Zuckerschwänzchens mitnehmen. Und dieser liegt hier klar auf der Hand: Trinkfluss! Und was für einer! Danke dem ausgeglichenen Säure/Frucht/Zucker Verhältnis fliegt der Wein nur so die Kehle hinunter. Die Frucht ist klassisch Rheingau Riesling: Weinbergspfirsich, grüner Apfel und etwas Limette. Dazu gesellt sich eine angenehme und leicht mineralische Würze, die dem ganzen Wein eine gewisse dritte Dimension gibt und ihn deutlich vom belanglosen Zuckerwasser abhebt. Für mich ist der 2012 Barth Riesling Classic das ideale Party/Terrassen/Garten/Sommer/Sonne/Pool Getränk, welches in großen Mengen auch „nicht Wein Interessierte“ nahe an Qualitätswein und dessen Konsum heranführen kann. Für etwa 8€ liegt der dabei durchaus im bezahlbaren Rahmen. Auch wenn ich hier „nur 87 Punkte“ aufrufe, empfehle ich jedem ein paar Flaschen von diesem Wein in den Keller zu legen. Man weiß ja nie wann der Pöbel klingelt.

Erfreulich und sehr gelungen ist in meinen Augen auch die Umgestaltung des Labels bzw. des Barth Logos durch die in Bad Dürkheim ansässigen Medienagenten. Im Zuge der Umgestaltung auf das neue Design wurde geschickt die Lücke zwischen dem etwas in die Jahre gekommen alten Wein-Layout und dem moderner anmutenden Sekt-Layout im Hause Barth nahezu geschlossen. So zeigt sich nicht nur der 2012 Barth Riesling Classic in seiner geschmacklich jugendlichen Phase von seiner besten Seite, auch das Auge trinkt in diesem Falle zufrieden mit.

Den 2012 Barth Riesling Classic gibt es hier und hier – oder ab Weingut.

Weitere Weine vom Weingut Barth auf Drunkenmonday findet ihr -> hier.

4 thoughts on “Sauft! 2012 Barth Riesling Classic

  1. Pingback: Der saufbefehl von drunkenmonday – 2012 Barth Riesling Classic | meiersworld.de - Frankfurt usw...

  2. Pingback: Politikum GG Bewertung – mehr als nur drei Worte und eine Zahl? | Drunkenmonday Wein Blog

  3. Pingback: Bring Zeit mit: 3x 2013 Barth Riesling GG | Drunkenmonday Wein Blog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s