33 (!) Monate im Barrique : 2008 Wegner Pinot Noir R

2008 Wegner Pinot Noir R

(NM) Im März dieses Jahres besuchte ich zum ersten Mal die Präsentation der Großen Weine des Barrique Forum Pfalz. Diese Vereinigung von Pfälzer Weingüter verfolgt in erster Linie die Idee, individuelle Rotweine von internationalem Format im „inspirierendem Austausch“ in den Pfälzer Weinbergen zu schaffen. 29 Betriebe sind aktuell Mitglied des Barrique Forum Pfalz. Abseits der bekannten VDP Betriebe gab es hier beste Möglichkeiten, sich ein Bild über Entwicklungen in den restlichen Pfälzer Wein-Qualitätsschmieden zu machen. Neben mir sehr vertrauen Betrieben wie Rings, Krebs oder auch Hanewald-Schwerdt, machte ich die ein oder andere sehr interessante Entdeckung. Neben den großartig feinen Spätburgundern vom Weingut Jülg fiel mir ein Betrieb besonders positiv auf: das Weingut Wegner aus Bad Dürkheim.

Barrique Forum Pfalz

Auf knappen 10 Hektar bewirtschaftet das Weingut Wegner zu 57% Weißwein und 43% Rotwein. Doch Joachim Wegner geht in vielerlei Hinsicht einen etwas anderen Weg. Gekonnt werden unter anderem Riesling und Sauvignon Blanc im Barrique ausgebaut. Blasphemie für so manchen Winzer Kollegen. Dazu zeigt er eindrucksvoll durch das Zurückhalten bzw. das um Jahre verzögerte „Veröffentlichen“ seiner großen Rotwein, wie der Faktor Zeit in der Verbindung mit 30 Monaten Barrique Ausbau das volle Potential des Pfälzer Rotweins zeigen kann. Entgegen Vermutungen meines geschätzten Weinblogger Kollegen Florian Küblbeck kann Deutscher Rotwein nämlich ganz ausgezeichnet reifen. Aktuell sind zum Beispiel der 2005er Wegner Pinot Noir „Kleinod“ oder 2001 und 2002er Wegner Rotwein Cuvée „Philipp (Cabernet Sauvignon / Merlot) noch im Verkauf. Auch der von mir heute vorgestellte 2008 Wegner Pinot Noir „R“ ist der aktuelle Jahrgang. Dazu sind die Preise für diese Zeitreisen äußerst fair. 16,30€ wird durch die Bank für die Liga der außergewöhnlichen Rotweine von Joachim Wegner aufgerufen. An alle Skeptiker des Deutschen Rotwein Wunders da draußen: Kaufen und staunen!

Barrique Forum Pfalz lässt grüßen!

Doch mein Fokus heute liegt auf einen Pinot Noir des Hauses: dem 2008 Wegner Pinot Noir R aus dem Dürkheimer Schenkenbohl. Dieser Wein lag sage und schreibe 33 Monate in neuer und gebrauchter französischer Allier Eiche. Abgefüllt wurde im September 2011. Die technischer Daten sehen wie folgt aus: Alkohol 14 % Vol., Restzucker 0,8 g, Säure 6,1 g pro Liter. Doch wem Alkohol und Säure für einen Pinot Noir auf den ersten Blick vielleicht etwas hoch erscheint, den darf ich beruhigen. Der 2008 Wegner Pinot Noir „R“ ist ein Langstreckenläufer mit der richtigen Balance seiner Zutaten. Die Nase zeigt Herzkirschen, leicht säuerliche Brombeere, warme Holzwürze, gemischter Kräutergarten, etwas Kakao-Pulver und eine ätherische, an Tannennadeln erinnernde Komponente. Ich rieche hier deutlich mehr Burgund wie Bundesrepublik. Insgesamt zeigt er sich sehr ruhig und unaufgeregt. Kein Element sticht hervor. Der Holzeinsatz ist spürbar, ohne aber den dominanten Part zu übernehmen. Am Gaumen präsentiert er sich eher im kühlen und eleganten Gewandt. Die so geschätzten Eigenschaften des Pinot Noir werden sehr gut herausgearbeitet, ohne das der Wein mit Hüft Gold am Gaumen kleben bleibt. Die Säure sorgt für genügend Frische, Länge und weiteres Reifepotential. Finesse, Eleganz und Ausgewogenheit posieren hier nebeneinander im Scheinwerferlicht. Ein absolut in sich ruhender Pinot Noir und kein lautstarker Jungspund, der mit primär Aromatik um sich wirft. Hier beherrscht jemand das Barrique-Handwerk. Für mich locker in der 90-91 Punkte Zone und für 14€ einer der besten Deutschen Pinot Noirs, den ich aus dieser Preisklasse im Glas hatte. Chapeau, Joachim Wegner!

www.weingut-wegner.de/
Barrique Forum Pfalz

5 thoughts on “33 (!) Monate im Barrique : 2008 Wegner Pinot Noir R

    • Sehe ich genauso, deswegen stehe ich dem Artikel auf Captain Cork auch kritisch gegenüber. Die SJ von Johner sind aber wirklich ein guter Beweis. Ich hatte ein 1998er vor einem Jahr – dieser zeigte sich noch ganz ausgezeichnet!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s