Horizont erweitern? 2010 Günther Steinmetz Kestener Herrenberg Pinot Noir „unfiltriert“

2010 Günther Steinmetz Pinot Noir Herrenberg Unfiltriert

(NM) Stefan Steinmetz – diesen Namen sollte man sich merken. Stefan ist für die Weinbereitung in dem Weingut Günther Steinmetz in Brauneberg an der Mosel zuständig. „Kennengelernt“ habe ich Stefan über Facebook. Früher waren die Winzer nur über einen persönlichen Besuch auf dem Weingut oder über Messen kennenzulernen, heute reicht eine einfache Freundesanfrage und der Initialkontakt ist hergestellt. Auf Facebook wurde sich dann in meinen vertrauten Wein-Communities ausgesprochen positiv über die Weine von Stefan ausgelassen – nein, es wurde eigentlich durchweg begeistert davon geschwärmt! Als ausgesprochen neugieriges Individuum gab es für mich nur eine logische Aktion: Ich musste die Weine des Weingutes Günther Steinmetz einmal zu probieren. Heute widme ich mit nur einem Wein von Stefan. Dem 2010 Günther Steinmetz Herrenberg Pinot Noir „unfiltriert“.

2010_steinmetz_pinot_noir_herrenberg_unfiltriert_label

Die Spätburgunder Trauben für diesen Wein reifen in der Lage Herrenberg auf silber-grauen, stark verwitterten Schieferboden. Der Ertrag liegt bei nur 35-40 Hektoliter pro Hektar. Nach einer Spontanvergärung reift der Wein in gebrauchten Fässern aus dem Burgund. Burgund – das ist auch das Stichwort was mir als erstes in den Sinn kommt. Der 2010 Günther Steinmetz Herrenberg Pinot Noir „unfiltriert“ ist ein deutscher Spätburgunder von der Mosel, wie er französischer nicht sein könnte. Die Nase ist rauchig mineralisch, erdig, kräuterwürzig, mit leichten Holznoten, dunklen Früchten (Schwarzkirschen, Brombeere) und etwas schwarze Olivenpaste. Am Gaumen trifft das Burgund auf die nördliche Rhone. Getragen von einer noch recht deutlichen Säure, schiebt der Wein enorm mineralisch und fast salzig über die Zunge.

steinmetz_cork

Der feine Körper eines maskulinen Burgunders, Aromatiken die irgendwie an einen Syrah der Nördlichen Rhone erinnern – das alles als deutscher Spätburgunder an der Mosel gewachsen und vinifiziert – so etwas findet man sicher nicht alle Tage. Dieser Wein ist stilistisch ein Unikat, und das nicht nur in Liga der deutschen Spätburgunder. Stefan Steinmetz schafft es hier den deutschen Pinot in eine (mir) neue und extrem spannende Ebene zu heben. Weit weg von dem Himbeer/Erdbeer Fruchtwasser Image wird hier ein maskuliner Pinot-Typ erschaffen, der Deutschland International (noch) mehr Ansehen und Respekt einbringen kann. Für etwas unter 20€ wird hier kein einfacher und fruchtiger Pinot-Spaß geboten, sondern eine ernstzunehmende und einzigartige Interpretation dieser Rebsorte. Wer deutschen Spätburgunder liebt wird mit dem 2010 Günther Steinmetz Herrenberg Pinot Noir „unfiltriert“ definitiv seinen Horizont erweitern. Ich gebe 91-92 Punkte – was auch immer das in diesem Kontext bedeuten mag.

Das die Pinots vom Steinmetz nicht erst seit neustem von großer Güte sind, zeigt der Artikel unseres Blog-Kollegen Schnutentunker -> Die Wuchtbrumme.

www.weingut-guenther-steinmetz.de
Facebook Weingut Günther Steinmetz

Advertisements

6 thoughts on “Horizont erweitern? 2010 Günther Steinmetz Kestener Herrenberg Pinot Noir „unfiltriert“

  1. ——-> kaum trefflicher zu beschreiben ! Auch die Bewertung ist angemessen !!
    Der auch fürmich ° Weinnase ° so “ französischste “ Pinot Noire von der Mosel !
    LG CpS 😎 !

  2. Naja… schön, dass Herr Steinmetz so tolle Weine macht…. und sie für sich behält 😉
    Ich habe weder einen Händler gefunden, noch kann man auf seiner Internetseite bestellen. Eine vertane Chance.

  3. Großartiger Wein, kühl, kirschsaftig, transparente Frucht, mit Zug und herrlicher Säure. Feinste Auslotung des Mosel-Spätburgunder Möglichkeiten. Eigentlich erübrigt sich dieser Kommentar. Dem Artikel bräuchte es nichts hinzuzufügen. Aus Freude und Respekt tue ich es dennoch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s