Göttliche Hilfe? Aldi-Wein als Papst Geschenk – gesehen bei Jauchs Jahresrückblick 2011

Ein guter Tropfen?

(NM) Kurioser Titel. Ich muss zugeben ich habe nicht schlecht gestaunt, als gestern der 9 jährige Katholik Tobias Schulte in Günther Jauchs Jahresrückblick 2011 auf RTL eine Flasche „2009er Edition Fritz Keller Spätburgunder“ aus seiner weißen Papiertüte zog. Doch was hat das ganze mit Aldi und dem Papst zu tun?

Der Reihe nach. Tobias Samuel Schulte, ein 9 jähriger, niedlicher Katholik aus Echthausen war einer der Gäste in Günther Jauchs Jahresrückblick „2011! Menschen, Bilder, Emotionen“ auf RTL. Der Grund seines Auftritts war eine Reihe von Briefen persönlich an den Papst adressiert, in welchen Tobias den Papst herzlich zu seiner Kommunion einlud. Nach einer freundlichen Absage aus dem Vatikan und einer erneuten Briefantwort von Tobias lud der Papst ihn als Ehrengast seines Deutschlandbesuches ein. Nachdem die Feierlichkeiten zu Ende waren, überreichte der Papst Tobias ein mit einer persönlichen Widmung versehenes Geschenk: Eine Flasche 2009er Spätburgunder Edition Fritz Keller, welche im Aldi Süd der Tage für 5,99€ angeboten wird. Als der 9 jährige stolz von einer Flasche Wein als Geschenk des Papstes in der Sendung erzählte, erwartete ich vielleicht einen großen Brunello oder Bordeaux, ausgesucht von dem Önologen des Vatikans. Oder noch passender: Eine Flasche des „offiziellen“ Papst Weins? Doch einen Aldi-Wein als Geschenk eines Papstes an ein Kind fand ich doch schon reichlich skurril. Ich bin vor allem auf das Gesicht von Tobias gespannt, wenn er im Alter von 18 das himmlische Getränk aufmacht und einen überlagerten, recht simplen deutschen Spätburgunder in das Glas bekommt. Vielleicht ist er aber auch bis dahin ganz der Geschäftsmann und verkauft das gute Stück auf EBay. Mit Benedikts Golf hat es ja auch bestens funktioniert.

Der Jahresrückblick 2011 mit Günther Jauch
© RTL / Benno Kraehahn

Advertisements

12 thoughts on “Göttliche Hilfe? Aldi-Wein als Papst Geschenk – gesehen bei Jauchs Jahresrückblick 2011

    • Wie hat er denn abgeschnitten? Wird er noch durchhalten, bis der Kleine 18 ist?

  1. Auf die juristische Würdigung des Geschenkes an einen eindeutig Minderjährigen sollten wir verzichten…Hat selbst der Papst keine Berater mehr, die ihre Tätigkeitsbezeichnung verdienen? Vom Wein möchte ich nicht reden, kann ihn, mangels Kenntnis, nicht einschätzen.

  2. Eigentlich ne herbe Enttäuschung so nen Wein geschenkt zu bekommen. Aber was will man vom Papst auch erwarten!?

  3. Echt nette Geschichte, amüsant zu lesen! Das finde ich tatsächlich etwas erbärmlich, da musste wohl noch jemand ein Geschenk in letzter Minute, auf dem Weg in die Show besorgen… Na ja der kleine Tobias Samuel wird sich vielleicht schon bald über die Angebrachtheit dieses Geschenks in diesem Alter wundern oder spätestens dann bei der „Verköstung“ in ein paar Jahren 🙂

  4. Pingback: Recent Blog Reads – Nov/Dec 2011 — Blind Tasting Club – Wine and Dine Blog

  5. @weindeuter: BADEN, es heist BADEN, nicht Badenser, ich sag zu Schwaben ja auch nicht SCHWABENSER. Und zum Wein: der ging ja durch die heiligen Hände, also hält der automatisch ewig. Gruß Bernd , BADENER 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s