Braufactum : Bier 2.0

Braufactum(NM) „… aus dem Herzen der Natur“. Herrlich! Bier-Romantik. Millionen von Deutsche lieben dieses Getränk: Bier. In Deutschland hangelt es sich seit 500 Jahren um ein Reinheitsgebot. Beständige Qualität. Gleicher Geschmack. Unkompliziert und frisch soll es sein. Das ist es was der Konsument in der breiten Masse wünscht. Daran ist auch an sich nichts verkehrt. Doch es gibt einen Schlag von Menschen, die auch bei dem Bier-Genuss „etwas mehr“ möchten. Hier kommt Braufactum ins Spiel. Braufactum hebt das Biererlebnis für den ambitionierten Biertrinker auf ein neues Level. Bier 2.0 sozusagen.

Die Philosophie von Braufactum ist an sich so einfach wie einleuchtend: Sie möchten die großen und außergewöhnlichen Biere dieser Welt für den deutschen Markt unter einem Dach verfügbar machen. Somit begann im Dezember 2009 für drei Bierfachleute eine spannende Reise rund um den Globus. Fündig wurde man schlussendlich in Italien (Baladin, Birrificio Italiano), Belgien (Palm, Boon, Rodenbach), Schottland (Harviestoun), USA (Brookly Brewery, Firestone Walker) und England (Marston’s). Aufgestockt mit eigenen Braufactum Bieren entstand eine der interessantesten Bier-Kollektionen Deutschlands.

Braufactum Biere

Eine runde Sache!

Besonders gut an Braufactum gut hat uns die Tatsache gefallen, dass hier das Konzept des außergewöhnlichen Biergenusses von Anfang bis Ende absolut konsequent durchdacht und ausgeführt wurde. Dies beginnt bei den schicken Labels der eigenen Bierkreationen, welches zusammen mit der gewählten Flaschenform absolut hochwertig und produktnah wirkt. Hier hat die Agentur „Flaechenbrand“ ganze Arbeit geleistet. Passend dazu wurde ein wirklich hübsches und dazu noch sehr funktionales Braufactum Bierglas entworfen. Abgerundet wird der Auftritt mit einem übersichtlichen Booklet, welches neben der Braufactum Webseite ausführliche Information über das Unternehmen, die Partner incl. Braumeister und Verkostungsnotizen aller angebotenen Biere gibt. Die kleine Bier-Fibel sozusagen.

Neben den Größen des Bier-Universums wird von seitens Braufactum auch die Nähe zum Wein gesucht. Auf VDP-Veranstaltungen wie z.B. der „Großen Gewächs“ Probe im Kloster Eberbach kann man die Biere von Braufactum einmal näher kennenlernen. Hier sind auch wir zum ersten Mal auf Braufactum aufmerksam geworden. Auch im Bereich der gehobenen Gastronomie wird intensiv mit Sommeliers zusammen gearbeitet. Anfang November diesen Jahres wurde mit dem VDP Weingut Knyphausen eine „Weinkultur trifft Braukunst“ Veranstaltung auf die Beine gestellt, wo jeder Gang mit einem Wein von Knyphausen und einem Bier von Braufactum begleitet wurde.

Braufactum Biere 2

Prost!

Selbstverständlich haben wir auch ein Teil des Bier-Sortiments verköstigt. Dies waren: Braufactum „Progusta“ / Baladin „Nora“ / Brookly Brewery „Sorachi Ace“ / Brooklyn Brewery „Local 1“ / Braufactum „Darkon“ / Braufactum „Marzus“ / Braufactum „Clan“ / Braufactum „Roog“ / Brooklyn Brewery „Local 2“ / Firestone Walker „14th Anniversary Ale“ / Harviestoun „Ola Dubh Special Reserve 30“

Biere von BraufactumAlle Biere sind auf der Webseite eigentlich perfekt sensorisch beschrieben. Uns ist aber durch die Bank die hohe Qualität der einzelnen Produkte sehr positiv aufgefallen. Die verschiedensten Bier-Stile wurden harmonisch und sehr ausbalanciert umgesetzt. Der teilweise recht hohe Alkoholgehalt einzelner Biere war perfekt integriert. Besonders gut haben uns das fein-hefige „Nora“, das exotisch-frische „Sorachi Ace“, das fruchtig-runde „Progusta“, das weiche, würzige und ausgewogene „Local 2“ und das elegant kräutrig-fruchtig-malzige „Clan“ gefallen. Mit dem „14th Anniversary Ale“ und dem „Ola Dubh Special Reserve 30“ werden zwei Biere der Extreme angeboten. Das „14th Anniversary Ale“ ist ein Blend aus mehreren in Eichenfässern gereiften Bieren, welcher speziell von Braumeister Matt Brynildson und den besten Winzern aus Paso Robles kreiert wurde. Am Gaumen eine unglaubliche Geschmacksexplosion. So dicht und intensiv wie es kaum ein Wein sein kann. Ein anderes Extrem ist das „Ola Dubh Special Reserve 30“. Ein Porter-Bier welches in 30 Jahre alten Whiskyfässern reift. Das Bier zur Zigarre. Hier werden Aromenbrücken von Whisky bis Sherry, von Malz bis Tabak, von Soja bis Karamellbonbon gebaut. Ein abgefahrenes Bier-Unikat.

Wer sich abseits des Weines einmal in die bunte und komplexe Welt der außergewöhnlichen Biere verlaufen möchte, für den ist Braufactum ein überzeugender Reisepartner. Prädikat: Unbedingt ausprobieren!

http://www.braufactum.de

Advertisements

5 thoughts on “Braufactum : Bier 2.0

  1. Von Braufactum hab ich auch schon öfter was mitgekommen, jedoch gibt´s hier (Süddeutschland!) keinen Laden um die Ecke der sowas anbietet. Ich bekomm´ ja auch Augustiner, Andechser, Weihenstephan, König Ludwig und Tegernseer bei meinem Bierdealer. Daher sehe ich die Sachlage recht entspannt…ähnlich mit Riesling und Dschörmanie! Nicht wahr MN? 😉

    • Falls mal der Wein ausgeht, ist es immer wichtig gutes Bier zu Hause zu haben!
      Guter Rum, Brandy, Whisky etc. natürlich auch!

  2. Hallo, sehr interessanter Beitrag. In unserem Whiskyforum haben einige auch schon diese Biere getestet und auch für sehr gut befunden. Zur Horizonterweiterung kann ich auch die „Islay Ales“ und ein Duckstein Braumeister Edition empfehlen.

  3. Pingback: Nachgefragt @drunkenmonday.de: 13 Fragen/Aussagen an, von und mit Ilkka Sirén « Drunkenmonday Wein Blog

  4. Pingback: An Weihnachten sollst du auf den Wein achten! « Drunkenmonday Wein Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s