Quartett der zwei dicken Drei

Mit Keller und Deiss den Abend versüßen...(NM) Dienstagabend. Spontan einberufenes Klassentreffen im kleinen Kreise. Ohne Einschränkung oder Vorgaben sollte jeder etwas aus seinem Keller mitbringen. Was „dickes“, (hoffentlich) „hochwertig“, egal ob Rot oder Weiß, Alt oder Jung, hauptsache gut. So lauteten die Vorgabe. Verkostet wurde zunächst blind. Nach dem später aufgedeckt wurde, waren wir uns erstaunlich einig bei der Weinauswahl. Wir verkosteten:

2009 K.P. Keller Riesling „Neumond“
2007 K.P. Keller Riesling Hubacker GG
2000 Marcel Deiss Huebuhl

Der 2009er Keller Riesling „Neumond“ ist ein Weinprojekt der Wein-Entdeckungs-Gesellschaft. Zusammen mit Carsten Henn formte Klaus Peter Keller einen Wein aus neu angelegten und dementsprechend sehr jungen Reben aus der Lage Westhofener Abtserde. Nur 1000 Flaschen dieses „Projekt-Weins“ wurde an Abonnenten der Weinentdeckungsgesellschaft verschickt. In der Nase zeigte sich eine tiefe Mineralik, Wildkräuter, grüner Tee, weiße Blüten und Limette. Im Hintergrund Nashi Birne und Ananas. Aromatisch äußerst vielschichtig. Mit Luft und Zeit wird das Spektrum deutlich erweitert. Am Gaumen wird der Wein von einer präzisen Säure getragen, hat einen mittlerer Körper und eine druckvolle, mineralischen Dichte. Er wirkt nicht pompös und wuchtig, eher grazil und tänzelnd. Spannend und faszinierend was Klaus Peter Keller aus neu angelegten Reben einer grandiosen Lange herausholt. 92++ Punkte.

Die 2007er Version des Riesling GG aus der Lage Hubacker von Keller ist da schon ein anderes Kaliber. Die Nase ist dicht und fast schon fleischig. Rauchige Mineralität (wer kennt noch diese Kreidestaubwolken an der Schultafel?), gepaart mit einem tropischen Frucht-Konglomerat aus Maracuja, Mango und reifer Ananas. Im laufe der Zeit kann auch man mit etwas Fantasie weiße Schokolade riechen. Gänsehaut an der Nasenscheidewand! Am Gaumen fordernd in Intensität und Struktur. Phenolische Haptik? Nur mit viel Wein-Vokabular ist dieses GG in Worte zu fassen. Lecker könnte man natürlich auch sagen. Der Wein steht immer noch recht am Anfang seiner Entwicklung. Mit Luft und Zeit breitet sich die Gänsehaut immer weiter über den Körper aus. Er wirkt am Gaumen cremig trotz einer geradlinigen Säure und einer fast salzigen Mineralität. Leider war dies meine letzte Flasche 2007 Hubacker Riesling GG von Keller. Spendenabwicklung gerne über nico (at) drunkenmonday.de. 94 Punkte. In 2-4 Jahren vielleicht sogar noch mehr. Großer Stoff!

Der dritte Wein des zweiköpfigen Quartetts ist ein 2000er Marcel Deiss Gemischter Satz aus der Premier Cru Lage Huebuhl. Eigentlich bin ich ein sehr großer Freund der Weine von Marcel Deiss. Mich fasziniert diese Süß/Säure/Frucht Spiel seiner Weine ungemein. Dieser hier kommt aber extrem reif und fett in der Nase daher: Orangenschale, Christstollen, Kaffeepulver und oxydative Noten (Nuss, Salz, Marzipan). Eine Mischung aus einem trockenen Olorosso und reifem Grünen Veltliner? Sehr merkwürdig das ganze. Am Gaumen sind die 14.2% Alkohol leider recht deutlich zu spüren. Auch eine chemische/medizinale Note mischt sich unter die Aromen. Kaum Trinkfluss – eher als würde Indiana Jones sich mit der Machete durch balinesischen Urwald schlagen. Der Erstkontakt an Nase und Gaumen war noch „wow“, beim zweiten Mal eher ein „hui“ und beim dritten Anlauf hinterließ er ein „uff“. Schwierig, schwierig. Zu viel des Guten? Ein Wein der „ein Glas reicht mir“ Stilistik. 88-90 Punkte.

Der Riesling Neumond wurde auch schon von unseren geschätzen Blogger-Kollegen verkostet und begeisterte auch dort:
Fünf Tage Neumond beim Schnutentunker
Neumond bei Originalverkorkt
Neumond im Blind Tasting Club

3 thoughts on “Quartett der zwei dicken Drei

  1. Pingback: Der Bub wird 9 Monate – hol mal was Ordentliches aus dem Keller… « Drunkenmonday Wein Blog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s