Sandstein in a bottle: 2008/2009 Sona Riesling Kirchberg

2009 Sona Riesling Kirchberg(NM) Dominik Sona. So heißt der Mann hinter dem Weingut Sona. Dominik Sona heißt auch der Geschäftsführer/Mädchen für alles (und ehemaliger Kellermeister) des Weingutes Koehler-Ruprecht. Doch heute stehen nicht die großartiges Weine von Koehler-Ruprecht im Fokus, sondern zwei Rieslinge aus seinem „eigenen“ kleinen Weingut aus dem beschaulichen Esthal in der Pfalz. Hier bewirtschaftet Dominik auf 1 (!) Hektar Weinberge 40% Riesling, 40% Spätburgunder und 20% Sauvignon Blanc. Somit ist die produzierte Menge entsprechend klein. Von den heute verkosteten 2008er und 2009er Riesling Spätlese Feinherb aus der Lage St. Martiner Kirchberg gibt es jeweils nur 230 Liter – sprich etwas mehr wie 300 Flaschen. Bei Gallo würde die Menge wohl als Haustrunk an die Mitarbeiter gehen – im Monat.

Die Lage der Lage.

St. Martiner KirchbergDer St. Martiner Kirchberg ist wohl einzigartig in der Pfalz. Die Weinberge stehen auf Sandsteinterrassen, welche alle nach Süden exponiert in einer Höhe von ca. 300 bis 350 Meter über NN liegen. Die Bewirtschaftung des Weinberges erfolgt ausschließlich von Hand, da die alte Kulturlandschaft keine maschinelle Bearbeitung zulässt. Beide Weine wurden über 12-14 Monaten spontan vergoren.

Sandstein in a bottle?!

Sandstein in a bottleLos geht es mit dem 2008er Sona Kirchberg Riesling Spätlese Feinherb. In der Nase zeigt sich der Wein vibrierend und vielschichtig. Exotische Frucht (reife Mango, getrocknete Ananas), etwas Waldmeister und bröckeliger Sandstein. Ihr kennt das sicher: Man zerteilt mit seinem Kopf eine Sandsteinbrocken und hält danach die Nase drüber. Oder so ähnlich. Am Gaumen dann ein feines Süß/Säure Spiel (Erinnerung: Feinherb!), eine leichte, aber nicht unangenehme bittere Note, viel Sandsteinminieralik und zarte und nicht zu fette exotische Fruchtkomponenten. Spannend! Sandstein in a bottle. Ich rufe hier 89 Punkte auf. Der 2009er Sona Kirchberg Riesling Spätlese Feinherb ist leider deutlich verschlossener! Die Aromatik in der Nase beschrieb ich wie folgt: Zitronenmelisse, Waldmeister, Limette + Schale und etwas nasser Stein. Zurückhaltend und nicht laut. Am Gaumen wurde notiert: Verschlossen! Trotzdem weich, mit harmonischer Säure und sogar leicht cremig. Doch da fehlt es im Moment etwas an Rasse und Tiefe. Gute Länge. 86-88 (?) stand unter schlussendlich darunter.

Wer eine Flasche von dem 2008er in Hand bekommt: Aufmachen und trinken! Pure Sandstein in a bottle! Lecker!

Bild Quelle und Homepage von dem Weingut Sona: http://www.weingut-sona.de

2 thoughts on “Sandstein in a bottle: 2008/2009 Sona Riesling Kirchberg

  1. Pingback: The “holy grail” of German Riesling – oder einfach nur ein Abend bei Koehler-Ruprecht | Drunkenmonday Wein Blog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s