Ich mag ja eigentlich keinen Silvaner…

… doch den hier finde ich wirklich gut.

2010 Lukas Krauß Silvaner(NM) Wer regelmäßig über unseren Blog stolpert, dem wird der Name Lukas Krauß schon das ein oder andere mal über den Weg gelaufen sein. Der Jungwinzer mit Hut aus Lambsheim/Pfalz produziert neben Riesling, Grünen Veltliner und Grauburgunder auch eine Silvaner. Normalerweise mag ich keine Silvaner. Oft sind sie mir zu fett, fast schon seifig und überkonzentriert. Andere dieser Gattung driften in Belanglosigkeit ab, sind wenig spannend und austauschbar. Doch ganz anders der 2010er Silvaner „ein Hut“ von Lukas Krauß.

Silvaner wie er sein soll Herrlich leicht duftet dieser Silvaner aus dem Glas. Eine Wiese voll weißer Blüten, etwas Birne, Zitronenschale und ein wenig Eisbonbon kommt mir in den Sinn. Wellness für die Nase. Frisch und leicht. So mag ich das. Auch am Gaumen bleibt der leichte und verspielte Eindruck, ohne aber dünn oder wässrig zu wirken. Der Krauß’sche Silvaner ist blitzsauber, frisch und harmonisch in der Säure. Mit etwas mehr Temperatur kommt sogar eine leichte cremige Komponente dazu. Alle Teile stehen im richtigen Verhältnis zueinander. Die nur 11,5% Alkohol passen auch wunderbar in das Gesammtbild. So schmeckt mir Silvaner. Hut ab, Herr Krauß. 87-88 Punkte. Für 8 € uneingeschränkt zu empfehlen.

http://www.lukas-krauss.de/
Link: Mehr Silvaner bei Drunkenmonday

Advertisements

10 thoughts on “Ich mag ja eigentlich keinen Silvaner…

  1. Ein Tip für nicht-Silvaner-Fans: Silvaner Kabinett trocken, Schmitt`s Kinder, Franken. Jahrgänge 2008 bis 2010. (Die älteren hab`ich nicht mehr genau in Erinnerung, nur, das sie auch sehr gut waren.) Nicht fett sondern filigran, dezente Exotik in der Frucht, neben Birne und, verflixt, einer Frucht, von der mir der Name nicht einfällt, mit lebendiger Säure, langer, fruchtbetonter Abgang. Umspielt vom Duft verschiedener Gräser. Leider etwas teuer, ca. 9,-€.
    Etwas teurer auch deshalb, weil es an einem schönen Sommertag nicht bei einer Flasche bleibt.
    Aber es gibt unangenehmeres.

    • @Hardy
      Die Silvaner von Schmitt’s Kinder haben mir auf der Mainzer Weinbörse auch sehr gut gefallen. Quasi meine Referenz in Sachen Silavner, wie er mir schmeckt. 😉

    • und das Beste: Schmitt’s Kinder sind auch noch verdammt nett, zumindest die eine, die ich seit Jahren kenne und die mich netterweise mit diesen Weinen versorgt : )

      • Wenn es ein größerer Herr mit leicht blondem Lockenkopf ist, ist`s der Chef. Sein Sohn ist aber genauso nett, freundlich, einfach sympatisch. Kenne die Beiden von der ProWein.

  2. Welcher Wein passt besser zum fränkischen Hochzeitsessen als ein Silvaner? Die feine ursprügliche Erdigkeit ist phantastisch zum gekochten Tafelspitz und Meerrettich. Ich bevorzuge hier das Weingut Erwin Christ in Nordheim. Die Weine so ehrlich und bodenständig wie die Christ’s. Zum Wohl.

  3. Nachdem wir vor kurzem die Weine von Johann Ruck verkostet haben, muss ich sagen: Da wäre auch ein Kandidat dabei, der blind hervorsticht: Johann Ruck Silvaner Kabinett trocken 2009.

  4. Pingback: Was so alles in der Pfalz wächst … « Drunkenmonday Wein Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s