Alemannisches Weinprojekt aus Baden: Zalwander

Weinrallye #47 - Wein aus Alemannia

(NM) Passend zur Weinrallye #47 standen 6 Rote von dem Weingut Zalwander (allemannisch für „zu zweit“) auf dem Probentisch. Kennengelernt haben wir das sympathische Weinprojekt von Odin Bauer, seines Zeichens Kellermeister bei dem Badener Traditionsweingut „Freiherr von Gleichenstein“ und Elmar Lehmann auf dem Pinot Day von „Sport und Wein“ Beauftragten und Drunkenmonday Mitglied Jochen Leeder. Odin und Elmar betrieben das Weingut Zalwander nun schon seit 2002 und bewirtschaften auf nur 1,3 ha. Spätburgunder, Lemberger und etwa 10% Grauburgunder. Die Weine werden mit geringem technischen Aufwand auf klassische Weise bereitet und in kleinen Holzfässern ungeschminkt und ohne Filtration auf Flaschen gezogen. So entstehen sehr eigenständige und ungeschönte Weine. Wir verkosteten 4 von Zalwanders Spätburgundern und 2 Lemberger.

Zalwander SpätburgunderDer erste Flight bestand aus Zalwanders „einfachem“ Spätburgunder aus den Jahren 2006, 2007 und 2008. Alle drei Weine zeigten sich komplett unterschiedlich. Am besten hatte uns der weiche und zugängliche 2006er gefallen, der obwohl mit reifer Frucht auch mit feiner Kräuteraromatik, etwas Bergamotte, pfeffriger Würze und geschliffenen Tannin zu überzeugen wusste. Der 2007er Zalwander Spätburgunder zeigte sich etwas mehr von der ruppigen und grünen Seite. Insgesamt wirkt er zwar frischer und jugendlicher, aber das noch etwas unreife Tannin und die leicht rauchige und rotfruchtige Aromatik ist noch nicht ganz zusammen. 1-2 Jahre sollte man hier noch warten. Dennoch ein schöner Wein. Der 2008er Spätburgunder hat uns angesprochen. Er zeigte sich irgendwie ausgeglichener und eleganter. Tiefe, Würze und Harmonie. Spannend trifft es glaub ich am besten.

Zalwander LembergerDann ging es an zwei Lemberger aus den Jahren 2007 und 2008. Ähnlich wie der 2007er Spätburgunder war auch der 2007 Zalwander Lemberger noch etwas unreif, grün, kräutrig und ruppig. Aber gerade die Aromatik in Nase läßt auf großes hoffen: Rauchiges Holz, dunkle Schokolade, Minze, Himbeere, wieder Bergamotte und getrocknete Kräuter. Leider konnte der Wein am Gaumen noch nicht überzeugen. Time will tell. Ganz anders der 2008er Lemberger: Viel Kräuter, Earl Grey Tee und etwas Lippenstift ähnliches. Am Gaumen kräftiger, voller und breiter wie sein 2007er Kollege. Auch die Tannine sind runder und zugänglicher. Es kleines „wow“ konnte der Wein dem ein oder anderen entlocken. Ein absoluter Tipp!

2008 Zalwander Spätburgunder Harte ErdeRichtig gut wurde es dann beim 2008er Spätburgunder „Harte-Erde“. Der ehemalige Spätburgunder „EEE“ (Einzigartiger Erstklassiger Erdenhard) aus der Steillage „Erdenhard“ kommt von 30 Jahre alten Rebstöcken mit einem Ertrag von unter 30 hl/ha. Die Jahresproduktion beträgt nur etwa 600 Flaschen. Und was soll ich sagen: er hielt was die Zahlen versprachen. Der 2008er Harte-Erde zeigt nach 2 Stunden im Dekanter einfach nur eine wunderbare Harmonie. Der Wein hat von allem die richtige Menge. Zarte Holzwürze, feine Kräuteraromatik, dunkle Pinotfrucht – alles getragen von einer harmonischen Säure und einem straffen Tanningerüst. Ich denke hier braucht man nicht viele Worte verlieren. Ein Pinot-Typ, wie man ihn leider viel zu selten findet.

Advertisements

One thought on “Alemannisches Weinprojekt aus Baden: Zalwander

  1. danke für die Verkostung, eine Bereicherung für uns.
    Einige Anmerkungen was ihr geschmeckt habt:
    ab 2008 vergären wir beim Lemberger und einfachen Spätburgunder ohne Rappen, deshalb wirken sie geschliffener. Darum nimmt es mich Wunder, dass der einfache SB so schlecht abschneidet. Ich habe die Vermutung das der Kork übel mitgespielt hat.
    Der 2006 SB war nie ein grosser Freund von mir, ich fand ihn immer bieder und kurz mit einer Veilchen-note, die mir nie gefiel, aber im letzten halben Jahr hat sich da einiges getan.
    Seit unserem ersten Lemberger 2004 wird dieser Wein von Jahr zu Jahr kraftvoller und macht immer mehr Spass, selbst Össis kann man davon überzeugen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s