Nachtrag zur Weinrallye #43: 2x 1976 Riesling Spätlese aus dem Rheingau

Zwei 1976er Riesling Spätlesen aus dem Rheingau(NM) Angespornt durch die große Resonanz auf die Weinrallye #43 mit dem Thema „Riesling Spätlese“ wurde im Drunkenmonday Lager am schönen Sonntagabend noch 2 etwas reifere Vertreter dieser Gattung geöffnet. Es handelte sich um zwei Spätlesen aus dem schönen Rheingau, genauer gesagt aus dem warmen Jahr 1976. Diese beiden Weine waren Teil einer Kellerauflösung, welche wir vor ca. zwei Jahren erwarben. Insgesamt kauften wir knapp 300 Flaschen alten Rheingauer Wein. Von 1999 bis 1929, von Riesling QbA über Spätburgunder bis Gewürztraminer Eiswein und von Langwerth von Simmern über Schönleber-Blümlein bis Hessische Staatsweingüter Kloster Eberbach war alles vertreten. Folgende Weine wurden aus dieser Sammlung geköpft:

1976 Schloss Reinhartshausen Erbacher Siegelsberg Riesling Spätlese
Leider hatten wir an diesem Wein nur sehr kurz Spaß. Der Korken war völlig durchnässt und rutschte beim öffnen in die Flasche. Das erste Glas nach dem einschenken war noch in Ordnung, doch ab dem zweiten Glas versprühte der Korken einen durch die leichte Schimmelbildung an der Kapsel ungenießbaren pilzigen und erdigen Ton, welcher den Wein untrinkbar machte. Der erste Schluck zeigte aber deutlich, dass dieser Wein durchaus noch Trinkfreude hätte bereiten können. Leicht erdige und reife Töne, getragen von zarten petrolischen Noten, wenig Säure und eine unauffällige Süße schmeckten eigentlich doch ganz gut. Nur die bitteren Noten im Abgang wollten nicht wirklich gefallen. Schnell zur zweiten Flasche.

1976 Schloss Schönborn Erbacher Macrobrunn Riesling Spätlese
Der Erbacher Macrobrunn gilt vielleicht als die „beste Lage“ im gesamten Rheingau. Aus ihr entstehen Rieslinge, die ohne Mühen 20, 30 oder 40 Jahre alt werden können. Und auch diese 1976 Riesling Spätlese machte der Lage alle Ehren! Alleine schon das hell leuchtende Bernstein-Farbspiel im Glas machte uns durstig. Getragen von einer noch recht deutlichen Süße, spielten die Engel hier auf dem Gaumen im Quartett. Weich und rund mit einer harmonischen Säure und einer feinen Bienenwachs Note rutsche der Wein nur so unsere Kehlen runter. Mit einer schönen „Karamell meets Popcorn“ Aromatik im Abgang war die Flasche ruck zuck ausgetrunken. Reifer Riesling wie er im Buche steht. Ein wirklich toller Wein.

1976 Schloss Schönborn Erbacher Macrobrunn Riesling Spätlese

7 thoughts on “Nachtrag zur Weinrallye #43: 2x 1976 Riesling Spätlese aus dem Rheingau

  1. Pingback: WEINKAISER » Die Weinrallye 43 zur Riesling Spätlese rollt und rockt!

  2. Pingback: Riesling Spätlese – die Weinrallye #43 |

  3. Pingback: Weinrallye 43: Riesling Spätlesen » originalverkorkt

  4. Pingback: Weinrallye #43: Riesling Spätlese von der Mosel | Fabiowein ...die Natur genießen

  5. Pingback: Nachbetrachtungen « GENERATION WEIN WEBLOG

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s