Whisky – Trau keinem unter 35!

(MF/OW) Da der Matze und ich ja keine Angst vor Sonntagsarbeit haben, haben wir uns heute mal zusammengesetzt, um, in Vorbereitung auf das Münchener Bar und Whisky Festival, die Neuerscheinungen und zwei alte Bekannte aus den Sortiment der Limburger Whisky Fair zu verkosten.

STRATHISLA 1967

Alter: 42 Jahre
 destilliert: 1967
 abgefüllt: 2009
 Region: Speyside
 Alkoholstärke: 43.1% Flaschenanzahl: 138

Feuchter Stein und eine frische Nase. Backpflaume, parfümiert duftendes, altes Holz und eine schön malzige Note. Im Mund wärmend und mit einer traubigen Note, wie in Holz gereifter, hochwertiger Grappa. Besticht eher durch eine alt-ehrwürdige Ausgewogenheit als durch Komplexität.

CAPERDONICH 1972

Alter: 35 Jahre
 destilliert: November 1972
 abgefüllt: August 2008 
Region: Speyside
 Alkoholstärke: 48,3%
 Flaschenanzahl: 188 
Fassart: Refill Sherry Hogshead

Fruchtig süße Nase nach Dörrobst. Rumpflaume in Marzipan. Frischer Pfeifentabak mit einem leichten Vanillearoma. Im Mund auch weinige Noten wie ein sehr alkoholstarker Sherry. Ist dem Strathisla im Charakter nicht unähnlich, steht aber eher auf der süßen und fruchtigen Seite als auf der distinguiert ausgewogenen.

BEN NEVIS 1966

Alter: 43 Jahre
 destilliert: März 1966
 abgefüllt: November 2009
 Region: Highlands
 Alkoholstärke: 43.8%
 Flaschenanzahl: 141

In der Nase, fruchtiges, sauberes Sherry. Rumtopf, Kandiszucker und Löschpapier. Eingelegte Kirschen und kandierte Früchte. Die gerne mit Ben Nevis assoziierten Weihnachtsaromen finden sich hier in Form von Gebrannten Mandeln, Spekulatiusgebäck, Kirschmarzipan und Birnenkompott mit Zimt und Nelken gekocht.
Weihnachten ist zwar (zum Glück) schon vorbei, aber der Ben Nevis schmeckt uns immer noch sehr gut!

LONGMORN 1968

Alter: 41 Jahre 
destilliert: 1968
 abgefüllt: 2009
 Region: Speyside
 Alkoholstärke: 60,5% 
Flaschenanzahl: -/- 
Fassart: Bourbon Cask

Nase nach leichten gelben Früchten und Zitrusaromen. Aber auch feuchter Schiefer, firsche, schwarze Johannisbeere und etwas Pflaume. Der recht hohe Alkoholgehalt dieses Whiskys hat die Aromen fest im Griff. Dieser Kamerad braucht schon einen guten Spritzer Wasser. Dann kommen die kandierten Orangenschalen mit ihrese Mioschung aus Frische, Süße und angenehmer Bitterkeit. Vanilleschote mit dem Duft von frisch polierten alten Holzmöbeln und dem Orangat aus dem Weihnachtsstollen.
Dieser Whisky ist nicht einfach und auch nicht billig. Aber mit Wasser richtig justiert, ein ganz Großer.

TOMATIN 1965

Alter: 43 Jahre
 destilliert: 1965
 abgefüllt: 2009
 Region: Highland
 Alkoholstärke: 48.1% 
Flaschenanzahl: 120 
Fassart: Bourbon Hogshead

Konzentrierte gelbe Frucht. Split-Eis, Erfrischungsstäbchen und ein füllig-cremiges Mundgefühl. Dieser Whisky hat tatsächlich so etwas wie ein Süße/Säure-Spiel wie eine gut gelagerte Riesling Spätlese. Die Pfirsicharomen sind so feinfruchtig und sauber, dass es einem schwer fällt, diese Eleganz bei gleichzeitiger Konzentration mit einem 43 Jahre alten Whisky zu verbinden. Tomatin gehört ja nun nicht gerade zu den am besten beleumundeten Destillerien. Aber dieser Whisky, den wir seit fast einem Jahr immer wieder in ganz verschiedenen Line-ups getestet haben, wird mal ein Klassiker. Gerade die Vertreter der „Ich trinke am Schluß nur noch torfige Whiskys, den danach geht ja eh nichts mehr“-Fraktion sollten diesen Tomatin mal als Abschluß nehmen; ihr werdet euch wundern.

Link Münchener Bar und Whisky Festival,
http://www.finest-spirits.com/blog/?page_id=49

Link Limburger Whisky Fair
http://www.whiskyfair.de/

Whiskey - 35 und älter

Advertisements

5 thoughts on “Whisky – Trau keinem unter 35!

  1. Toll, bei der Verkostung wär ich gerne dabei gewesen. ich muss schon sagen, da waren echte Kenner am Werk. Tolle Sache, da sind wirklich tolle Tropfen dabei. Werd dranbleiben, und mir die eine oder andere Inspiration und Flasche holen.

  2. Tolle Tropfen und wieder einmal Verkostungsnotizen mit echtem Mehrwert.
    Zeit für einen Ableger namens Drunken Sunday?!

  3. super diese liste! ist gerade jetzt für mich sehr hilfreich, weil ein freund von mir bald geburtstag hat. das hilft mir auf alle fälle weiter!

  4. Hallo, danke für den lehrreichen Artikel! Mit Whiskey befasse ich mich noch nicht so lange – ich mag ihn nämlich ’so richtig‘ erst seit dem letzten Winter. Im Moment beschäftige ich mich wieder mehr mit dem Thema und freue mich daher, auf einem meiner Lieblingsblogs dazu etwas lernen zu können. Vielen Dank. 🙂

    Liebe Grüße
    Herta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s