Gerade im Glas: 2007 Valle Perdido Chardonnay Roble

82(NM) Heute driffte ich mal nach Süd-Argentinien ab. Der Valle Perdido Patagonia Chardonnay Roble – 2007 hatte mich schon ne ganze Weile in meinem Keller angelächelt. Ich hatte irgendwie wiedermal das Bedürfnis nach einem breitem, aber nicht zu mächtigem/buttrigem Chardonnay. Und genau das verkörperte dieser Patagonische Chardonnay.

Im Glas trifft man auf …recht mächtige, aber nicht zu buttrige/holzige Töne von Bananen, Zitronen, Haselnüssen und tropischen Früchten. Alles wirkt sehr rund und stimmig. Die 3 Monate in Holzfass stehen dem Wein wirklich gut und zu dem Preis von knapp unter 9€ geht hier ein ganz ordentlicher Chardonnay den Hals hinunter. Wer also einmal mit einem patagonischem Chardonnay die Liebhaber dieser Rebsorten entzücken möchte, ist mit dem Valle Perdido Roble gut bedieht. 88 Punkte heute von mir!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s