Gerade im Glas: 2005 Amon-Ra Shiraz

amon-ra(NM)Wer braucht schon einen Penfolds Grange, einen Hill of Grace oder einen Noon Reserve Shiraz, wenn es für ca. 75€ Ben Glaetzer’s Ben Glaetzer 2005 Amon-Ra Shiraz aus dem Barossa Valley gibt? Amon-Ra, der König aller Götter. Er gilt als stärkste Figur in der ägyptischen Mythologie. Für die Hüter seines Tempels boten Bauern der Umgebung eigens produzierten Wein an. Fachleute sehen darin die Geburtstunde des kommerziellen Weinhandels.

Der Wein hat sich nicht nur unter Australischen Shiraz Liebhabern… langsam aber sicher zum echten „Must have“ entwickelt, wenn es um weltklasse Weine aus Down Under geht. Dies zeigen auch die „technischen Daten“ des Weins: Nur 0,6 bis 2,4 Tonnen Ertrag pro Hektar von 100 bis 110 Jahre alten Rebstöcken, 14 Monate in neuer Französichen (80%) & Amerikanischen (20%) Eiche (70% Hogsheads & 30% Barriques) und unfiltrierte Abfüllung.

Doch nun zu dem, was mich aus meinem Glas da anspringt Ben Glaetzer 2005 Amon-Ra Shiraz: Wow, die Nase ist großartig! Reife Kirschen, Himbeeren, Brombeere, Pflaumen, eine tolle Würze mit ein wenig Lakritz, ganz feine Röstnoten und Spuren edelster Vanille! Wirklich zum hineintauchen! Sowas müsste man sich als Wunderbaum in Auto hängen können! Aber auch im Mund ist hier aller größtes Kino geboten: Weich und rund wie Seide, perfekt eingebundes Tannin, großartige und pure Frucht, aber ohne Marmeladig oder „fake“ zu wirken. Hier stimmt einfach alles! Ich wüßte nicht wo man hier was verbessern könnte. Vielleicht ein Fizzel mehr Pfeffer, aber das ist wirklich wie an einem Lambo 4 cm mehr Abtrieb bei Vollgas zu wünschen. Der Nachgeschmack ist fast endlos! 1 1/2 bis 2 Minuten bleibt ein sanfter und pflaumiger Geschmack, der einfach nur nach „mehr“ ruft. Meine 2te Flasche von dem himmlischen Stoff und sogar noch besser als die erste. Ich geh hier „da core“ mit Robert Parker und vergebe steile 98/100 Punkten!

Advertisements

3 thoughts on “Gerade im Glas: 2005 Amon-Ra Shiraz

  1. Der Beitrag macht neugierig, aber der Amon-Ra Shiraz ist preislich nicht so ganz alltagstauglich.. Wie sieht es mit den anderen Weinen wie The Bishop aus – schon probiert? Empfehlenswert?

  2. Eigendlich kann man alle Galetzer Wein uneingeschränkt empfehlen. Der Wallace Shiraz/Grenache ist einer meiner Lieblinge.

  3. Pingback: Landhaus – Landhäuser » Blog Archive » Heartland Wines – Australier mit Herzblut!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s