Nachgefragt @drunkenmonday.de: 13 Fragen/Aussagen an, von und mit Markus Stolz

Markus Stolz "Elloinos"(NM) Nachdem uns letzte Woche Jancis Robinson mit ihren interessanten Antworten zum Nachdenken anregte, haben wir heute niemand anderes als Markus Stolz bei “Nachgefragt @drunkenmonday” zu Gast. Markus ist ein Vollblut-Weinenthusiast, welcher seine Leidenschaft zu Griechischen Weine kurzerhand in einen Business umwandelte, nachdem er nach Griechenland umzog und die öde Finanzwelt in “Good old Germany” hinter sich ließ. Siehe auch hierzu seine “Story of my life”. Im Wein 2.0 informiert er über Twitter und seinem Blog Elloinos über die uns doch recht unbekannte Griechische Weinwelt. Eine Auswahl dieser Weine ist über seinem Weinshop 600Bottles zu erwerben. Auch Gary Vaynerchuk war von der Auswahl der Weine sehr angetan. Das Video mit Gary und Markus findet Ihr unten am Ende des Posts. Gerade Griechenland bietet mit seinen weit über 200 autochthonen Rebsorten und für den Mitteleuropäer nahezu unlesbaren Etiketten ein fast unüberschaubares Weinportfolio. Markus versucht mit seinem Engagement genau dieses gerade in Deutschland transparenter zumachen. Drunkenmonday wünscht dem symphytischen Exil-Deutschen dabei viel Erfolgt und hofft natürlich einmal eine Auswahl der Weine auf unserem Blog vorstellen zu können. (Zaunpfahl)

Los gehts. Wie immer unser Text normal formatiert, Markus Antworten in fett.

1.) Trinkt mehr autochthone Rebsorten.

2.) Weltuntergangszenario: Meine letzte Flasche Wein wäre Xinomavro mit meiner Familie.

3.) Mein erstes Wein-WoW-Erlebnis hatte ich mit einem Chateau Canon Jahrgang 1982.

4.) Den schlimmsten Kater hatte ich nach zu viel Bier mit 16.

5.) Das dümmste Vorurteil über Wein ist, dass man Fachwissen braucht, um ihn zu geniessen.

6.) Ohne Wein wäre ich jetzt immer noch für die Finanzhaie am arbeiten.

7.) Thema Weingimmik: Ich kann nicht mehr ohne … Ich brauche kein Gimmick, nur einen Korkenzieher und ein Glas.

8.) Wein und ein Brett vorm Kopf, das geht gar nicht.

9.) Meine Eltern wollten dass ich auf gar keinen Fall Koch werde.

10.) Mit Asterix und Obelix würde ich gern ein Glas Wein zu viel trinken.

11.) Völlig überschätzt wird synthetischer Weinkork (diese Plastikdinger).

12.) Deutlich mehr Aufmerksamkeit sollte 600bottles bekommen. ;)

13.) Ein Weinblog ist nur so gut wie die Leidenschaft, die er an die Leser weitergibt.

Vielen Dank Markus für die ehrlichen Antworten! Obelix wäre mit Sicherheit der “go-to guy” wenn es um die Frage “Welcher Wein passt zu Wildschwein” geht. Spannender Weise werden wir uns im nächsten regulären Drunkenmonday Treffen mit autochthonen Rebsorten beschäftigen. Vielleicht ist ja auch was aus Griechenland dabei! Aber bitte ohne synthetischen Korken! Das Bier lassen wir auch dann weg. Weiterhin viel Erfolg mit 600bottles.com, vielleicht hilft es ja etwas, wenn wir 600bottles.com noch etwas öfter hier verlinken?

Nachgefragt @drunkenmonday.de ist die Mittwochsserie des Drunkenmonday Weinblogs für die 13 unernste aber unterhaltsame Fragen/Aussagen an bekannte, minder bekannte oder unbekannte Menschen aus dem Weinbusiness geschickt werden, mit der Bitte, dies in ganzen Wörtern, Sätzen oder Prosa auszufüllen. Quasi gezwungene Interaktivität. ;)

About these ads

2 Gedanken zu “Nachgefragt @drunkenmonday.de: 13 Fragen/Aussagen an, von und mit Markus Stolz

  1. Pingback: Nachgefragt @drunkenmonday.de: 12 Fragen/Aussagen an, von und mit Mark Squires « Drunkenmonday Wein Blog

  2. Pingback: Nachgefragt @drunkenmonday.de: 13 Fragen/Aussagen an, von und mit Manfred Klimek aka Captain Cork « Drunkenmonday Wein Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s